Die VOB - Verdingungsordnung für Bauleistungen

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Die VOB - Verdingungsordnung für Bauleistungen
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Die VOB Was ist die VOB? Verdingungsordnung für Bauleistungen 6. Mai 1926 nach Beschluss des Reichstagsausschusses aus dem Bedürfnis heraus geschaffen worden, im Baurecht einen gerechten Ausgleich zwischen den Interessen des Bauherren und des Unternehmens zu erreichen VOB ist gemeinsame Grundlage zur Ausgestaltung dieser Bauverträgen insbesondere die Ausschreibungs- u. Angebotsverfahren sowie Bauausführungen, Bauabnahme, Mängelbeseitigung, die Abrechnung und die Gewährleistung werden hier geregelt ist kein Gesetz, gilt also nicht von selbst, sondern muß in jedem Einzelfall vereinbart werden beide Parteien müssen sich also darin einig sein das die Bauausführung auf der Grundlage der VOB erfolgen soll gilt also nur wenn sie ausdrücklich im Bauvertrag vereinbart ist öffentliche Bauherren (Gemeinden, LRA) sind verpflichtet nach VOB auszuschreiben VOB regelt nur die wichtigsten Rechtsbeziehungen zwischen Bauherr und Baufirma, aber nicht zwischen Bauherr und Architekt oder Sonderfachleuten Der Aufbau der VOB ist unübersichtlich aufgebaut und auch für den Juristen manchmal nur schwer durchschaubar besteht aus 3 Teilen (A, B, C) Teil A: Allg. Bestimmung für die Vergabe von Bauleistungen Teil B: Allg. Vertragsbedingungen für die Ausführung von Bauleistungen Teil C: Allg. Technische Vertragsbedingungen für Bauleistungen VOB Teil A hat allgemeine Bestimmungen über Vergabe von Bauleistungen zum Inhalt, d,h. er regelt das Verfahren, das bei der Vergabe von Bauleistungen vor ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
848
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück