Schwämme

Schlagwörter:
Wasserbewohner, Hornschwämme, Kalkschwämme, Kieselschwämme, Polypen, Qualen, Korallen, Strudelwürmer, Saugwürmer, Bandwürmer, Referat, Hausaufgabe, Schwämme
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Schwämme Es gibt ca. 4700 Arten. Schwämme sind Wasserbewohner, hauptsächlich leben sie im Meer. Sie sind festsitzend und haben einen krugförmigen Körper und sie sind sehr einfach gebaut. Die Stützsubstanz kann aus verschiedenen Substanzen sein und danach werden auch die Stämme eingeteilt: Horn Hornschwämme Kalk Kalkschwämme Kieselsäure Kieselschwämme Die Kragengeiselzelle erzeugt einen Wasserstrom, dadurch fließt durch die Poren frisches Wasser in das Tier hinein. Die Kragengeißelzellen entnehmen 0 und Nahrung und das verbrauchte Wasser kommt oben bei der öffnung wieder heraus. Vermehrung: 1) Meistens ungeschlechtlich Knospung es bilden sich Schwammkolonien geschlechtlich durch Bildung von Samen- und Eizellen werden ins Wasser abgegeben Befruchtung setzt sich am Boden ab Vertreter: Badeschwamm Hornschwamm Hohltiere ca. 9500 Arten Sie besitzen einen großen Hohlraum im Inneren. Sie kommen in 2 Formen vor: festsitzende: Polypen freie: Qualen Normalerweise wechselt die Polypen- und Qualengeneration. Die Qualen vermehren sich geschlechtlich Befruchtung es entsteht ein Polyp Polyp vermehrt sich ungeschlechtlich Qualen werden vom Polypen abgeschnürt. Korallen bilden nur Polypen Weitere Ausnahme ist der Süßwasserpolyp Nesselzellen besitzen einen Vorsatz bei Berührung wird das Innere der Zelle heraus geschleudert dolchförmiges Gebilde - Wunde - Gift dient zum Beutefang (lähmen töten), Abwehr von Feinden. Niedere Würmer ca. 15 000 Arten z.B.: Strudelwürmer, Saugwürmer, Bandwürmer ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
405
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück