Brecht, Bertolt: Solidaritätslied

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Brecht, Bertolt: Solidaritätslied
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Fertig formulierter Vortrag Bertolt Brecht mit Vortragshinweisen in geschwungener Klammer Ich beginne mit dem sog. Solidaritätslied von Bertolt Brecht, was er für den Film Kuhle Wampe schrieb. Auch beim Schreiben des Drehbuchs war Brecht beteiligt. ausdrucksstark; überzeugung betonen Vorwärts und nicht vergessen Worin unsere Stärke besteht Beim Hungern und beim Essen Vorwärts, nie vergessen Die Solidarität Im meinem Vortrag werdet ihr heute etwas über das Leben von Bertolt Brecht erfahren und natürlich auch etwas über seine Werke und Stilmittel. Näher vorstellen werde ich euch Die Liebenden. Danach gibt es ein paar Fragen und Antworten zu meinem Vortrag. Geboren wurde Eugen Berthold Friedrich Brecht am 10. 2. 1898 in Augsburg als Sohn eines Fabrikdirektors. Bereits in der Schule fiel er durch sein selbständiges und kritisches Denken auf. So wäre er auch beinahe von der Schule geflogen, weil er in einem Aufsatz den damals oft zitierten Satz (von Horaz), es sei ehrenvoll, für sein Vaterland zu sterben, als Zweckpropaganda zurückwies. Alle, die diesen Ausspruch schätzten beschimpfte er als Hohlköpfe. Seine Eltern und seine Lehrer versuchten natürlich, ihn zurecht zu weisen. Das gelang ihnen allerdings nicht. Zwar konnte er sich nur durch freche Verachtung bemerkbar machen, aber schon bald erkannte er, dass die damalige Gesellschaft verlogen und scheinheilig war. So beschreibt er zum Beispiel in der Legende vom toten Soldaten von 1918, wie ärzte und feine bürgerliche Herren im ...

Autor:
Kategorie:
Deutsch
Anzahl Wörter:
627
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück