Eco, Umberto: Trennung von Tat und Wirkung

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Eco, Umberto: Trennung von Tat und Wirkung
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Quelle: Umberto Eco, Trennung von Tat und Wirkung (Essay) Mir liegt eine Primärquelle vor. Der Autor dieses Textes ist Umberto Eco. Er wurde am 5. Januar 1932 in Alessandria geboren und hatte sich zunächst mit der Philosophie des Mittelalters und mit Problemen der ästhetik beschäftigt, bevor er sich mehr und mehr der semiotischen (Semiotik Lehre von Zeichen aller Art) Forschung zuwandte. Die Empfänger dieser Quelle sind Wir, alle die das Schulbuch lesen, in der diese Quelle vorzufinden ist. Die Textart dieser Quelle ist ein Essay, also eine kurze Abhandlung. Der Titel dieses Textes ist Trennung von Tat und Wirkung. In dieser Quelle geht es um die Folgen des Prozesses der Industrialisierung und es wird beschrieben, wie die Technisierung die Welt verändert und es den Menschen einfacher gemacht wird, sich der Verantwortung zu entziehen und viele ihr Leben lassen mussten, da man die technischen Hilfsmittel dazu nutzte, andere zu schädigen. Eco beginnt damit einen Anfangspunkt der Technisierung festzulegen. Er wählte Guglielmo Marconis Radiowellen, welche 1895 entdeckt wurden. Im nächsten Teil der Quelle geht Eco darauf ein, dass man alles per Knopfdruck steuern kann. Zum Beispiel wenn man einen Knopf drückt, ist man mit Peking verbunden und wenn man einen anderen drückt, hat man ein ganzes Land zerstört. Er erwähnt weiterhin Raketen, welche man ebenfalls per Knopfdruck startet. Aber dadurch, dass man alles durch den Druck auf einen Knopf steuern kann, entzieht man sich allzu ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
831
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück