Magersucht

Schlagwörter:
Anorexie, Laxoboral, Blutdruck, Eiweißmangel, Referat, Hausaufgabe, Magersucht
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Magersucht Magersucht Sucht danach, mager zu sein lat. : Anorexie, Anorexia nervosa Anorexie Appetitverlust, -minderung nervosa ? deutet auf psychische Ursachen hin Anorexie Bulimie å æ Fast keine Nahrungsaufnahme, Gefühl der absoluten Kontrolle ? Selbstwertgefühl steigt Freßattacken ? Erbrechen ? Verlust der Kontrolle ? kein Selbstwertgefühl ? neigen zu Depressionen Bulimanorexie ( Mischung der Symptome) Häufigkeit: Ca. 1 der Frauen zwischen 15 und 25 Insgesamt sind nur 5 der Erkrankten Männer Tendenz steigend, auch bei Kindern Ursachen: Biologische Einflüsse: Störung der Hirnregion, die Eßverhalten, sexuelle Aktivität und Menstruation steuert Genetische Veranlagung Psychologische Einflüsse: Selbstwertgefühl wird vom Gewicht abhängig gemacht Konflikte in der Familie Gesellschaftliche Einflüsse: Schönheitsideal Symptome: Mindestens 15 weniger als Normalgewicht Angst davor, fett zu sein leugnen, daß man zu dünn ist Besessen von Diäten Ständiges Reden vom Essen übermäßiger Sport Medikamentenmißbrauch: Häufig versuchen Magersüchtige den Gewichtsverlust durch Medikamente zu beschleunigen. Die meisten Medikamente sind verschreibungspflichtig, dürfen nur unter ärztlicher Kontrolle genommen werden Am häufigsten verwendete Mittel: Recatol werden bei extremem Xenical übergewicht Recuctil verschrieben Laxobaral Dulcolax wirken abführend, Bekunistee Kalorien wurden Sennesblättertee aber schon Heumann Abführtee aufgenommen Bad Heilbronner Abführtee Glaubersalz Lasix wirken entwässernd ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
378
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 1 vergeben.
Zurück