Kafka, Franz: Das Schloß

Schlagwörter:
Landvermesser, Notlüge, Verachtung, Referat, Hausaufgabe, Kafka, Franz: Das Schloß
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
FRANZ KAFKA: DAS SCHLOSS DER AUTOR: Franz Kafka wurde am 3` Juli 1883 in Prag, als Sohn einer alten jüdischen Prager Familie, geboren. Kafka studierte auf Wunsch seines Vaters Jus . Er arbeitete sehr erfolgreich, jedoch todunglücklich, in einem Prager Versicherungsunternehmen, bis er sich zu einem fteien Schriftsteller durchrang. Eine starke Bindung an seinen übermächtigen, tyrannischen Vater beeinflusst Kafka sein ganzes Leben lang . Diese Beziehung zu seinem Vater spiegelt sich in vielen seiner Werke wider. 1917 erkrankte Franz Kafka an Tuberkulose und starb schliesslich, im Jahre 1924, in Kierling bei Wien an Lungenschwindsucht. Der Roman ,,Das Schloss entstand 1922 und erschien im Jahre 1926. INFORMIERENDE NJ1 LTSANGABE. Nach anstrengender Wanderung durch winterliches Land gelangt K. , die Hauptfigur des Romans, in ein Dorf, dessen angebliche Herrschaft in einem Schloss wohnt, das auf einem Hügel über dem Dorf liegt. Mit der Notlüge, er sei der neue, von der Schlossherrschaft angestellte Landvermesser, bekommt er die Erlaubnis in einem Wirtshaus in diesem Dorf zu übernachten. K. versucht sich nun in den folgenden Tagen als Landvermesser im Dorf durchzuschlagen und sich bei dessen verschlossenen, geheimnisvollen Bewohnern einzuquartieren . Er stösst jedoch überall auf Widerstand. Immer aufs neue bemüht er sich ins Schloss zu gelangen Einmal scheint es, dass es ihm gelingen würde, dann wieder scheint er weit davon entfernt. Er wird von allen im Schloss tätigen Personen, ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
419
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 2 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 2 vergeben.
Zurück