Alchemie

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Alchemie
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Einleitung: Die Alchemie entstand etwa um 300 v. Chr. aus dem zusammentreffen der Handwerkskünste ägyptens und er Griechischen Philosophie in Alexandria. Sie hatte deshalb auch zwei Aspekte, einen chemisch-technischen und einen spirituellen, die beide miteinander verwoben waren. Das Praktische Ziel bestand in Vervollkommnung der unedlen Metalle, d.h. deren Umwandlung (Transmutation) in Gold oder Silber . Das spirituelle Ziel galt der Erlösung der Materie und der Läuterung und Vervollkommnung der Seele des Alchimisten. Die Geschichte der Alchemie: Die Antike Alchemie: Im ersten Jahrhundert n. Chr. waren die Tempelhandwerker ägyptens damit befasst, echtes Edelmetall, Edelsteine und kostbare Farbstoffe nachzuahmen. Sie verfügten über spezielle Kenntnisse, die sie gegenüber anderen geheim hielten. Ihre Grundeinstellung zur Materie mythologische Züge , sie hielten sie für heilig, Sexualität schien auf diese übertragbar. Der Mensch war in ihren Augen Mitgestalter der Natur. Weil sie dem Priesterstand angehörten , hatten die Tempelhandwerker Zugang zu hellenistischer Bildung und kannten die Griechische Naturphilosophie. Von Aristoteles übernahmen sie die Vorstellung vom Aufbau der Stoffe aus Materie und Form und die Existenz der Elemente Feuer, Luft, Wasser und Erde. Sie waren von der Möglichkeit der Umwandlung der Elemente ineinander überzeugt. Nicht beeinflusst waren die ersten Alchimisten von der stoischen Materietheorie, die diese als Substrat des Geistes, die treibende Kraft ...

Autor:
Kategorie:
Chemie
Anzahl Wörter:
3669
Art:
Spezialgebietsausarbeitung
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 3 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 2 vergeben.
Zurück