Kolibris (Trochilidae)

Schlagwörter:
Schwirrflügler, tropische Amerika, Küsten, Referat, Hausaufgabe, Kolibris (Trochilidae)
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Kolibris (Trochilidae) Die schnellsten und vollendetsten Flieger sind in der Ordnung Schwirrflügler (Apodiformes) zu finden. Die Schwirrflügler sind in zwei Gruppen aufgeteilt: In die Kolibris (Trochilidae) und in die Segler (Apodidae). Die Kolibris umfassen eine Artenvielfalt von etwa 330 Arten. Die durchschnittliche Größe der Kolibris beträgt 10 cm. Der Hummelkolibri (Calypte helenae) aus Kuba gehört zu den kleinsten Vögeln überhaupt. Er erreicht ein Gewicht von 2g und eine Größe von etwa 5 cm, wobei sein Körper nur 2,5 cm einnimmt. Der Riesenkolibri (Patagona gigas) zählt zu den größten Kolibris. Er erreicht eine Größe von 21 cm. Das tropische und subtropische Amerika bildet vorwiegend ihren Lebensraum; hier bewohnen sie die verschiedensten Landschaften, Küsten wie auch Berge der Anden, und einige dringen bis nach Feuerland, andere bis zur Küste Alaskas vor. Ihre überaus kräftig entwickelte Flugmuskulatur - großes Brustbein, kurzer aber starker Ober- und Unterarm, die brettartig flache Hand mit 10 langen Schwingen - befähigt die Kolibris zu schwirren, und zwar so schnell mit den Flügeln zu schlagen, daß diese, zumal bei kleineren Arten, mit dem bloßen Auge nicht mehr wahrzunehmen sind. Mit Hilfe einer Filmkamera wurden beim normalen Flug 50-75 Flügelschläge pro Sekunde festgestellt, beim Balzflug sogar bis zu 200 Flügelschläge pro Sekunde. Unglaublich schnell vermögen die Kolibris ihre Flugrichtung zu ändern: Sie können auf-, ab-, vorwärts-, seitlich-, senkrecht- und ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
558
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 4 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 5 vergeben.
Zurück