Chamisso, Adelbert von: Peter Schlemihls wundersame Geschichte

Schlagwörter:
Kunstmärchen, Romantik, Schattenlosigkeit, Reichtum, Teufel, Seele, Siebenmeilenstiefel, Referat, Hausaufgabe, Chamisso, Adelbert von: Peter Schlemihls wundersame Geschichte
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
peter schlemihls wundersame geschichte Adelbert von Chamisso Adelbert von Chamisso wurde 1781 in der Champagne in Frankreich geboren. Chamisso entstammte einer alten lothringischen Adelsfamilie, die sich auf der Flucht vor der französischen Revolution in Berlin niederließ. Chamisso diente als Leutnant in einem preußischen Regiment und begann 1812 das Studium der Medizin und Botanik. 1815 - 1818 nahm er als Botaniker an einer Pazifik- und Arktisexpedition teil, über die er in seinen Ansichten und Bemerkungen auf einer Entdeckungsreise , eine Art Tagebuch, berichtete. Danach war er Assistent am Botanischen Garten in Berlin und Kustos am Königlichen Herbarium. Nachdem er schon früh in den Berliner literarischen Zirkel Aufnahme gefunden hatte und mit Kleist, Uhland und Hoffmann bekannt war, übernahm er 1832 die Mitherausgabe des Musenalmanach, in dem er besonders junge Literaten förderte. Er verstarb am 21. August 1838 in Berlin. In seiner Lyrik benutzte Chamisso souverän alle Formen der romantischen Dichtkunst. Populär wurden unter anderem Die alte Waschfrau , Schloß Boncourt und die Robinsonade Salas y Gomez . Den Volkston traf er besonders in seinen Liebesgedichten, so in dem Zyklus Frauenliebe und -leiden , und in seinen Naturgedichten. Als Spätromantiker, der neben exotischen Stoffen auch soziale und zeitkritische Themen aufgriff, hatte Chamisso nicht nur auf das Junge Deutschland , sondern auch auf die Dichter des Realismus durch seine balladeske Form seiner Lyrik großen ...

Autor:
Kategorie:
Geschichte
Anzahl Wörter:
1807
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 2 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 5 vergeben.
Zurück