Moderne Religionskritik (H. Zahrnt)

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Moderne Religionskritik (H. Zahrnt)
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Zusammenfassung: Antwort auf die moderne Religionskritikaus H. Zahrnt, Stammt Gott vom Menschen ab? In dem Text von H. Zahrnt erläutert er die Folgen der modernen Religoionskritik für die Christen. Er meint die Religionskritik hätte der Theologie einen Dienst erwiesen. Dieses begründet er damit, daß das Christentum nicht darauf bedacht ist sich Bildnisse von Gott zu machen, wie es schon im zweiten Gebot steht. Das Christentum ist vielmehr darauf bedacht Gott in seiner unangreifbarkeit zu belassen. Er erläutert auch nochmals, wie es schon Feuerbach, Marx und Freud getan haben worin der Fehler der Gläubigen liegt. Denn so habe sich zum Beispiel der Bauern, aus Interesse an der Wetterlage, sich Gott als Wettergott vorgestellt oder der Soldat stellte sich Gott als den Herrn der Heerscharen vor. Die moderne Religionskritik habe nun zur Folge gehabt, daß die Religion von diesem Pseudoglaube bereinigt wird.Letztendlich kommt er zu dem Schluß, das die Religionskritik dem gläubigen Christ willkommen wäre, da sie dabei hilft die Religion von den falschen Elementen zu bereinigen und sie zurück zu ihrem Ursprung zu führen. Stellungnahme: H. Zahrnt erläutert in seinem Text nochmals die Thesen von Feuerbach, Marx und Freud und stellt sie als korrekt dar. Er versucht sich nicht in irgendeiner Kritik, so kann man nichts wesentliches an seinem Text bemängeln, jedoch wertet er die Religion und hält gewisse Elemente für Pseudoreligion. Dieses halte ich jedoch für sehr gefährlich, bei etwas so ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
649
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 3 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 5 vergeben.
Zurück