Landesbergwerkmuseum Schneeberg Ridnaun

Schlagwörter:
Erzlagerstätte, Bergbau, St. Martin, Stollen, Referat, Hausaufgabe, Landesbergwerkmuseum Schneeberg Ridnaun
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
L A N D E S - B E R G W E R K M U S E U M S C H N E E B E R G R I D N A U N 1.1) Entdeckung der Erzlagerstätte am Schneeberg Die Erzlagerstätte am Schneeberg wurde einstmals erfunden. Erfunden wurde sie deshalb, weil alles, was neu entdeckt wurde, damals Erfindung hieß. über die Erfindung des Bergwerks ranken sich zwei Sagen. a) Die ältere Sage erzählt von einem Pseirer Gemsjäger, der auf einem Pirschgang auf dem Schneeberg sich ermüdet auf einem Stein zum Rasten niedergelassen hat. Beim Aufstehen stieß er an den Stein, der bergab rollte und eine hellglänzende Stelle freigab, die der Jäger als blankes Silber erkannte. b) Die zweite, jüngere Sage erzählt von einem Gemsjäger dem auf der Jagd eine weißgekleidete Frau erschienen ist. Sie versprach ihm reiche Schätze, wenn er von der Jagd auf die unschuldigen Tiere der Berge abließe. Er gelobte dies und zerschmetterte seine Armbrust an einem Stein. Die weiße Frau führte ihn zu einer Stelle, an der er eine reiche Silberader fand, die zu dem großen Silberbergbau führte. Im hohen Alter aber übermannte die Jagdlust noch einmal den Jäger und er zog hinauf zum Jagen. Da erlosch vom Moment an der Silbersegen. Beide Sagen haben die Entdeckung einer offen zu Tage tretenden Erzader, einem Ausbiss zum Inhalt. Einen solchen Ausbiss nannte man damals Arzmutter. Nach anfänglich guter Ausbeute war die erste Erzader wohl erschöpft und dieses unerklärliche Erlöschen des Bergsegens rief die zweite und deshalb jüngere Sage hervor. 1.2) Der Bergbau ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
2983
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück