Chesterson, Gilbert Keith: Pater Brown

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Chesterson, Gilbert Keith: Pater Brown
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
I Pater Brown I Gilbert Keith Chesterton Pater Brown: Pater Brown ist Pfarrer einer kleinen britischen Gemeinde. Er macht einen eher schrulligen, harmlosen Eindruck und wird deshalb auch gerne unterschätzt. Niemand würde in diesem dicken kleinen Mann, mit seiner schwarzen Robe, seinem alten verbeulten Schirm und dem maltraitierten Hut, den erfolgreichsten Detektiv Englands vermuten. Der eher stille und ruhige Mann vergißt alles, wenn er sich wieder mit seiner Leidenschaft befaßt., der Aufklärung von Verbrechen. Er achtet nicht auf sein äußeres und macht die unmöglichsten, peinlichsten Dinge. Den Spott und die Verwunderung anderer Leute scheint er dabei aber überhaupt nicht zu bemerken. Stilistische Besonderheiten: Das Buch ist in 14 Kapitel aufgeteilt von denen jedes einzelne eine eigene, unabhängige Geschichte darstellt. Am Ende des Buches befindet sich ein Zwiegespräch zw. der Hauptperson und dem Illustrator. Das Lesen kann sehr anstrengend werden. Doch liegt das weniger am komplizierten Satzbau, als an der verwendeten Sprache. Pater Brown und die anderen Figuren im Buch pflegen sich nämlich sehr vornehm und gewählt auszudrücken. Thema: Im Buch stößt man immer wieder auf die Frage nach der Kriminalogie, ob sie eine Wissenschaft sei, und wenn ja, wie diese aussähe. Die vielen einzelnen Geschichten sollen Beispiele sein, um die Theorie von Pater Brown zu beweisen. Inhalt: Pater Brown besucht seinen alten Freund Flambeau, einen ehemaligen Kriminellen auf seinem Schloß in ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
545
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück