Schaltgeräte und Rundsteueranlagen

Schlagwörter:
Kontaktwiderstand, Vergoldungsarten, Einschalter, Ausschalter, Wechselstromlöschprinzip, Gleichstromlöschprinzip, Hochspannungsschaltgerät, Niederspannungsschaltgerät, Einspeisung, Referat, Hausaufgabe, Schaltgeräte und Rundsteueranlagen
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Schaltgeräte und Rundsteueranlagen EMA - Referat Ronald Hasenberger 87 bN 2. Oktober 1986 Inhaltsverzeichnis 1. Schaltgeräte 1 1.1 Allgemeines 1 1.1.1 Ausgeschaltener Zustand 1 1.1.2 Eingeschaltener Zustand 1 1.1.2.1 Kontaktwiderstand 1 1.1.2.1.1 Vergoldungsarten 2 1.1.3 Einschalten 2 1.1.3.1 Einschaltprobleme 3 1.1.3.1.1 Einschalten ohmsch-induktiver Kreise 3 1.1.3.1.2 Einschalten kapazitiver Kreise 3 1.1.4 Ausschalten 4 1.1.4.1 Ausschaltprobleme 5 1.1.4.1.1 Wechselstromlöschprinzip 5 1.1.4.1.2 Gleichstromlöschprinzip 8 1.2 Einteilung der Schaltgeräte 12 1.2.1 Hochspannungsschaltgeräte 12 1.2.2 Niederspannungsschaltgeräte 14 1.2.2.1 Nockenschalter 14 1.2.2.2 Schaltgeräte in der Hausinstallationstechnik 16 1.2.3 Schütze und Relais 17 1.2.3.1 Relais 17 1.2.3.2 Schütze 18 2. Rundsteueranlagen 19 2.1 Allgemeines 19 2.2 Grundlagen der Rundsteuerung 20 2.2.1 Sendeanlage 20 2.2.1.1 Serieneinspeisung 21 2.2.1.2 Paralleleinspeisung 22 2.2.2 Empfangsanlage 23 Anhang Literaturverzeichnis 24 1. Schaltgeräte 1.1 Allgemeines Schaltgeräte haben die Aufgabe, Strompfade in elektrischen Anlagen zu verbinden, zu unterbrechen oder zu trennen. Dabei können die stationären Zustände Eingeschaltet und Ausgeschaltet sowie die übergangsvorgänge Einschalten sowie Ausschalten unterschieden werden. 1.1.1 Ausgeschalteter Zustand Im ausgeschalteten Zustand müssen die Schaltgeräte die unterbrochenen Punkte so gegeneinander isolieren, daa die Unterbrechungsstrecken der Betriebsspannung sowie inneren ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
5201
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück