Der 2. Weltkrieg

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Der 2. Weltkrieg
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Der 2. Weltkrieg Vorbedingungen Seit Hitler 1933 an die Macht in Deutschland kam, arbeitete er kontinuierlich auf sein Ziel der Rassenideologie und Weltherrschaft zu. Ermöglicht wurde seine Expansionspolitik durch massive Aufrüstung und den Aufbau einer gewaltigen Wehrmacht ( ). Vor Kriegsbeginn hatte Deutschland sich bereits stark vergrössert, indem Hitler nacheinander, meist durch Blitzkriege, das Saargebiet, die entmilitarisierte Zone, österreich, das Sudetenland und die Tschechei an das Reich angliederte. Das Streben nach Revision des Versailler Vertrags war dabei für Hitler nur ein Vorwand. Bei all diesen Aktionen protestierten die Westmächte zwar, griffen aber nie ein. Auch Deutschlands Hauptverbündete, Italien und Japan, hatten in den vorangehenden Jahren Expansionspolitik betrieben, da sie meinten, als Sieger des 1. Weltkriegs, weltpolitisch benachteiligt worden zu sein. Italien strebte die Vorherrschaft im Mittelmeerraum an. Japan plante die Errichtung einer Großostasiatischen Wohlstandssphäre unter seiner Führung. So hatte jede der drei Großmächte seine eigenen Interessen,die er verwirklichen wollte. Der nächste Schritt in Hitlers Politik war die Eroberung Polens. Mehrmals schlug er der Regierung ein übereinkommen vor, doch diese lehnten in überschätzung der eigenen Truppenstärke und der Gewissheit, England als Verbündete zu haben, jedesmal ab. Durch die Garantieerklärung Englands veranlaßt, ließ Hitler die Vorbereitungen für den Angriff auf Polen anlaufen. Am ...

Autor:
Kategorie:
Geschichte
Anzahl Wörter:
986
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 6 vergeben.
Zurück