Wegfahrsperre

Schlagwörter:
Auto, Diebstahlsicherung, Ford, Personality-Code, Referat, Hausaufgabe, Wegfahrsperre
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Wegfahrsperren Die Wegfahrsperre soll den Diebstahl eines Autos verhindern, indem sie elektronischem Wege wichtige Baugruppen des Antriebs lahmlegt. Wegfahrsperren sind heute gesetzlich vorgeschrieben. Bei älteren Fahrzeugen ohne diese Einrichtung akzeptieren die Versicherungsgesellschaften bei Neuvertrag Kaskopolicen in der Regel nur zu ungünstigeren Bedingungen. Trotz unterschiedlicher Bedingungen funktionieren die elektronischen Diebstahlsicherungen prinzipiell alle gleich: Nach dem Abstellen der Zündung oder spätestens nach dem Abschließen des Autos aktiviert sich die Wegfahrsperre automatisch. Dabei setzt sie eine oder mehrere betriebsrelevante Einrichtungen des Fahrzeugs außer Funktion. Dazu gehören in der Regel der Starter, die Kraftstoffzufuhr und die Zündung. Beim Diesel wird statt der Zündung die Einspritzpumpe blockiert. Für die Deaktivierung muß der Fahrer einen elektronischen Code eingeben, der mit dem im Steuergerät gespeichertem übereinstimmt. Bei Citroën geschieht das vor dem Start per Zifferntastatur. Nachrüstungsanlagen haben meist einen kleinen Schlüssel, der seinen Code in eine Steckdose im Armaturenbrett überträgt. Weitaus häufiger, weil komfortabler, sind Funk- oder Infrarotsysteme: Ein am Schlüssel angebrachter Sender übermittelt einen Code zum Empfänger der Wegfahrsperre. Um zu verhindern, daß Diebe etwa mit einer programmierbaren Fernbedienung die gesendeten Informationen verwerten, ändern moderne Anlagen den Code bei jeder Betätigung ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
349
Art:
Fachbereichsarbeit
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 2 vergeben.
Zurück