Gemüseanbau in Deutschland

Schlagwörter:
3 Intensitätsstufen, Gewächshaus, Freilandgemüseanbau, Feldgemüseanbau, Umeltaspekte, Bodensee, Reichenau, Referat, Hausaufgabe, Gemüseanbau in Deutschland
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Gemüseanbau in Deutschland Allgemeines zum Gemüsebau Die 3 Intensitätsstufen Welches Gemüse wird angebaut und wo Absatzmöglichkeiten von Gemüse Was kommt beim Gemüseanbau alles Zusammen Einstieg in den Gemüsebau Gemüsebau am Bodensee auf der Insel Reichenau Allgemeines zum Gemüsebau -Gemüse unverzichtbar wegen Vitaminen, Mineral- und Ballaststoffe -Kunde kauft nur noch Qualität und preisbewusst, heimisches Gemüse gute Image -Globalisierung der Märkte und Konzentration im Lebenseinzelhandel erschweren Kostendeckenden Anbau -Druck durch Einfuhr aus dem Ausland, Deutschland Hauptimportland in Europa Selbstversorgungsgrad liegt unter 40 -Gemüseanbaufläche wurde durch verstärkten Gemüseanbau in den Betrieben 1999 gegenüber zum Vorjahr um 2400 Hektar (2,9 ) auf 83000 Hektar ausgedehnt. - 2406 000 Tonnen Gemüse wurden 1998 geerntet -Hälfte des Freilandgemüseanbaus wird in: Nordrhein-Westfalen Niedersachsen und Rheinland-Pfalz betrieben - Nordrhein-Westfalen mit 21 am meisten Entwicklung der Frischgemüse-Einfuhren nach Deutschland Jahr Menge in Mio. t Wert in Mio. DM Wichtigste Importländer 1995( vom Gesamtimport) 1975 1,57 1 625 Niederlande (35 ) 1985 2,15 3 200 Spanien (24 ) 1995 3,21 4 909 Italien (15 ) Die 3 Intensitätsstufen Gemüseanbau im Gewächshaus - intensivste und kapitalaufwendigste Anbauform - Anzahl kultivierter Gemüseanbauformen stark eingeschränkt - Vorteil: Verlängerung der Marktpräsenz Der gärtnerische Freilandgemüseanbau - kleinplatzierter, arbeitsintensiver, ...

Autor:
Kategorie:
Politik
Anzahl Wörter:
1314
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 2 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 1 vergeben.
Zurück