Scanner

Schlagwörter:
Prismen, Flachbettsanner, Mustererkennung, Referat, Hausaufgabe, Scanner
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Inhaltsverzeichnis 1. Grundlagen der Bildverarbeitung 2 1.1. Additive Farbmischung 2 1.2. Subtraktive Farbmischung 2 1.3. Kalibrierung 3 1.4. DPI 3 1.5. Interpolation 3 2. Scannertypen 3 2.1. Einzugscanner 3 2.2. Flachbettscanner 4 2.3. Handscanner 4 2.3. Diascanner 5 2.4. Trommelscanner 5 2.5. 3D-Scanner 6 2.6. Formel für optimales Scannen 6 3. Scantechnicken 7 3.1. Filter 7 3.2. Fluoreszenzlampen 7 3.3. Prismen 7 3.4. CCD 8 4. Scannermodi 8 4.1. Bilevel-Modus 8 4.2. Graustufenmodus 8 4.3. Echtgraustufen-Modus 9 4.4. Dithering 9 4.5. Moiré 9 5. OCR 10 5.1. Vorgehensweise 10 5.2. Erkennungsverfahren 10 5.2.1. Mustererkennung (Pattern Matching) 11 5.2.2. Umrißerkennung (Feature Recognition) 11 5.2.3. Feature Extraction 11 5.2.4. Topologische Analys 12 1. Grundlagen der Bildverarbeitung Die Basis für das Farbempfinden ist das Auge, das auf kurze Wellenbereiche elektromagnetischer Strahlung reagiert. Das Gehirn bewertet dann diese Strahlung mit roten, grünen und blauen Sinneseindrücken. Diese Farbeindrücke sind jedoch subjektiv und besitzen keine festgelegten Definitionsmöglichkeiten. Um nun diese Farben dennoch beschreiben und festlegen zu können, hat man zwei Farbmodelle entwickelt. 1.1. Additive Farbmischung: heißt das 100 aller Grundfarben (Rot, Grün und Blau) weißes Licht ergibt. 1.2. Subtraktive Farbmischung: Bei diesem Modell werden über Filter einzelne Spektralbereiche von auftreffendem weißen Licht abgezogen. Solche Filter können sein: Filterlampen, Oberflächen von ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
3819
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 1 vergeben.
Zurück