Kantate

Schlagwörter:
Bach, Oper, Referat, Hausaufgabe, Kantate
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
KANTATE Entstehung: Die Kantate ist eine in der Regel mehrsätzige Komposition meist ohne Handlung, für Solostimme(n), (manchmal Chor) und Instrumente bzw. Orchester, die nicht-szenisch aufgeführt wird. Die Kantate entstand um 1600 in Italien als weltliche Gattung und hat seitdem verschiedene Ausprägungen erlebt. Ihre Satzstruktur ähnelt derjenigen der Oper, d.h. die Singstimme wurde nur vom Generalbass, selten von anderen Instrumenten begleiet. Rolle Bachs: Bach hat über 200 Kantaten geschrieben. Sie stellen den Höhepunkt der barocken Kirchemusik dar, vielleicht einen der Gipfelpunkte der abendländischen Musikgeschichte überhaupt. Zur Erleichterung seiner Arbeit griff Bach zuweilen zum Mittel der Parodie. D.h., für seine Kantaten verwendete er Material aus einigen früheren Vokal- oder Instrumentalkompositionen. Dabei übertrug er nur weltliche Stücke in die geistliche Sphäre, keine geistlichen in die weltliche. Gatungen: Italienische Kantate: Die Singstimme wurde nur vom Generalbass, selten von wenigen anderen Instrumenten begleitet. ältere deutsche Kirchenkantate: Besetzung: ein oder mehrere Solisten, Generalbass, zumeist weitere Instrumente, gegebenenfalls Chor Mehrere (relativ) unabhängige Sätze Einbeziehung einfacher, strophischer, liedhafter Gebilde (aria genannt) Rezitativische Elemente sind selten und nicht ausgeprägt Dt. Kirchenkantate Neumeistersche Prägung: Besetzung: Solist(en), (Chor) und Orchester Beginn bildet oft ein Chor, anschließend wechseln sich Arien, ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
394
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück