Halluzinogene

Schlagwörter:
Drogen, LSD, Meskalin, Psilocybin, MMDA, Ecstasy, Cannabis, Referat, Hausaufgabe, Halluzinogene
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Björn Spengler 1 99 P-04 Halluzinogene Halluzinogene sind Substanzen, die die Sinneswahrnehmung des Menschen verändern. Der Unterschied zwischen den einzelnen Halluzinogenen liegt in der chemischen Struktur der Wirkung Zu der Gruppe der Halluzinogene zählen auch die psychedelischen Drogen, wie z.B. LSD Meskalin (Peyote Kaktus) Psilocybin (Magic-Mushroom Pilz) MMDA (Ecstasy) sowie die Cannabisdrogen (alles aus der Hanfpflanze) Diese wirken sich auf Gehör-, Geschmacks-, Geruchs- und Tastempfindungen des Menschen aus. Psychedelische Drogen sind Substanzen, die die o.a. Empfindungen beeinflussen und neuartige Empfindungen erzeugen. Deshalb werden sie auch als Trips bezeichnet. Sie können von dem konsumierenden Menschen als erregend beängstigend erhebend gefährlich empfunden werden. Dies hängt individuell davon ab, wie das Gehirn des Konsumenten mit der Droge interagiert. Die Wirkung kann von Person zu Person verschieden sein, sogar bei ein und derselben Person zu verschiedenen Einnahmezeiten variieren. Viele der psychedelischen Drogen sind tierischem oder pflanzlichem Ursprungs, andere sind im Labor hergestellte Derivate, also Weiterentwicklungen dieser Stoffe. Nun soll einmal das LSD als bekannte und früher beliebte Droge mal etwas näher beleuchtet werden. LSD Das LSD(Lysergsäurediethylamid) ist eines der berühmtesten und stärksten Halluzinogene. LSD wurde erstmals 1943 von den schweizer Chemikern Albert Hoffmann und Arthur Stoll aus in der Natur vorkommenden Drogen, den ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
1095
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück