Kokain

Schlagwörter:
Cole Porter, Drogen, Referat, Hausaufgabe, Kokain
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
get no kick from cocaine Im sure that if I took even one sniff It would bore me terrifically, too But I get a kick out of you Cole Porter fing etwa 1934 die amerikanische Stimmung fast perfekt in seinem Song ein. Kokain gibt mir gar nichts. Wahrscheinlich würde mich bereits eine Nase voll schrecklich langweilen. Aber Du gibst mir alles. Inwieweit der Popularitätsabfall des Kokains mit der legislative zu tun hatte, sei gleich zu Anfang dahingestellt. Es geht heute und hier auch gar nicht um Wertungen. Es geht um die Geschichte der Drogen. Weil das historische Verständnis um Drogen dazu beiträgt die Gesamtproblematik leidenschaftsloser zu sehen und unvoreingenommener zu verstehen. Nur wer die Gesamtthematik begreift wird dem Problem näherkommen....und das ist dann der erste Schritt für sinnvolle Maßnahmen. Bei Koka handelt es sich um das älteste der Menschheit bekannte Stimulans. Ausgrabungen förderten Behältnisse zutage, gefüllt mit Kokablättern, die sich auf 2000 Jahre vor Christi Geburt rückdatieren lassen. Die Inkas hielten die Pflanze - nicht zuletzt ob deren Wirkungsweise, bei deren Genuss in den Himmel gelangen - für heilig. Das Recht Koka zu kauen galt als Privileg, als königliches Geschenk, das an Priester, ärzte, Krieger usw. verliehen wurde. In ganz Südamerika kauen nach Schätzungen die als realistisch gelten dürfen etwa acht Millionen Menschen Kokablätter. Vor 500 Jahren wurden erste Verordnungen erlassen, die den Gebrauch von Koka untersagen sollten. Heute ist ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
540
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück