Shakespeare, William: Hamlet

Schlagwörter:
Ophelia, Claudius, Rache, Referat, Hausaufgabe, Shakespeare, William: Hamlet
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Autor: Geboren am 23. April 1564 in Stratford-on- Avon als Sohn eines Freisassen und einer Gutsbesitzerstochter, besuchte er eine Zeitlang die Grammatikschule seines Heimatortes. Shakespeare bildet die Höhepunkte des englischen Renaissancedramas. Er gilt als der größte Dramatiker der Weltliteratur. Er war Schauspieler, Regisseur, Bühnenautor und Schöpfer der modernen Charaktertragödie. Außerdem war er Mitdirektor des Globe Theatre. Seine Werke beinhalten scharf gekennzeichnete Charakter und spiegeln somit die Menschheit in ihren Höhen und Tiefen, in Lächerlichkeit und Erhabenheit wider. Historische Schauspiele: Richard II, Henry IV, Henry V, Henry VI, Richard III, Henry VII Römerdramen: Julius Caesar , Anthony and Cleopatra, Coriolanus Charaktertragödien: Romeo and Juliet, Othello, Macbeth, King Lear, Hamlet,.. Lustspiele: A Midsummer Night´s Dream (Ein Sommernachtstraum), The Merchant of Venice (Der Kaufmann von Venedig), The Taming of the Shrew (Der Widerspenstigen Zähmung), The Comedy of Errors (Komödie der Irrungen), .... Inhalt: Hamlet, der Prinz von Dänemark, erfährt vom plötzlichem, nicht recht geklärtem Tod seines Vaters. Claudius, der Bruder des Verstorbenen, hat die Macht und wenig später auch die Witwe übernommen. Grund genug für den Grübler Hamlet, am natürlichen Tod des Vaters zu zweifeln. Hamlets dunkle Vermutungen bestätigt ihm nächtlich der Geist seines Vaters: Er wurde von Claudius ermordet. Hamlet erhält den Auftrag zur Rache, doch soll er dabei seine ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
532
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück