Agenda für den Frieden

Schlagwörter:
Diplomatie, Frühwarnsysteme, Verhandlungen, UNO, UN, Friedenssicherung, Referat, Hausaufgabe, Agenda für den Frieden
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Agenda für den Frieden Vorschläge des UN-Generalsekretärs Boutros Ghali zur Friedens- und Sicherheitspolitik der Vereinten Nationen 1. Vorbeugende Diplomatie Ziel: Das Entstehen von Streitigkeiten zu verhüten, den Ausbruch offener Konflikte, die bereits ausgebrochen sind, rasch wieder einzugrenzen. Mittel: Diplomatische Gespräche; vertrauensbildende Maßnahmen; Frühwarnsysteme, die rechtzeitig auf Spannungen hinweisen; formale Tatsachenermittlung; vorbeugender Einsatz von UN-Truppen, vorsorgliche Einrichtung entmilitarisierter Zonen. 2. Friedensschaffung Ziel: Nach Ausbruch eines Konfliktes die feindlichen Parteien zu einer Einigung zu bringen. Mittel: Friedliche Mittel z.B. Vermittlung, Verhandlungen, Schiedspruch, Entscheidung durch den Internationalen Gerichtshof. Gewaltlose Sanktionen: z.B. Wirtschafts und Verkehrsblokade Abbruch der Beziehungen. Friedensdurchsetzung: durch speziell ausgebildete ständig abbrufbereite UN-Truppen. Militärische Gewalt zur Aufrechterhaltung oder Wiederherstellung des Weltfriedens und der internationalen Sicherheit, wenn alle friedlichen Mittel versagen. 3. Friedenssicherung Ziel: Die Lage in einer Konliktzone zu entschärfen oder zu stabilisieren; die Einhaltung der Vereinbarungenm zwischen den Konfliktparteien zu überwachen und durchzusetzen. Mittel: Entsendung von Beobachtermissionen, Einsatz von UN-Friedenstruppen zur Untersuchung von Grenzverletzungen, zur Grenzkontrolle, zur Beobachtung von Wahlen, überwachung von Waffenstillstands und ...

Autor:
Kategorie:
Politik
Anzahl Wörter:
305
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 2 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 4 vergeben.
Zurück