Bob Marley

Schlagwörter:
Reggae, Jamaika, I shot the sheriff, Marihuana, Referat, Hausaufgabe, Bob Marley
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Bob Marley Referat Am 21. Dezember 1998 Bob Marley schuf mit seiner vielschichtigen Reggae- Musik die Wiedergeburt des Rasta- Kults für die späten 70 er, der bis heute noch anhält und auf der ganzen Welt Millionen von Anhängern hat. Robert Nesta Marley, so lautet sein ursprünglicher Name, wurde am 6. Februar 1945, von seiner Mutter Cedella Booker, in Rhoden Hall auf Jamaika geboren. Sein Vater hieß Norval Marley. Mit 3 Jahren zog er mit seiner Familie nach Trenchtown, eine Stadt, die von Slums umzingelt war. Auch Marley lebte in einem Slum und die Aussichten auf einen halbwegs vernünftigen Job mit schlechter Bezahlung standen sehr schlecht. Vom Reggea geprägt, entschied sich Bob Marley es lieber mit Musik zu probieren, als mit der Arbeit auf dem Zuckerrohrfeld. Viele Menschen, die in Slums lebten dachten, dass sie mit einem Musikhit auf einen Schlag reich werden könnten. Doch nicht nur Marley erkannte, das man schon einiges auf dem Kasten haben mußte, um einer steilen Musikerkarriere empor laufen zu können. Da er nicht allein von der Musik leben konnte, machte Bob Marley nebenbei noch eine Ausbildung als Schweißer. Marley ließ aber die Musik nicht ruhen: Seine ersten Titel waren Judge not und One cup of coffee, Balladen Im gerade modischen amerikanischen Rythm& Blues- Stil. Anfang der 60 er sang Robert Nesta Marley den Song Rude Boys in Trenchtown, erst 15 Jahre später wurde das Lied zum Motto der Konzerte für den Frieden auf Jamaika. Um mehr Menschen für den Reggea- Kult ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
677
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück