Architektur im alten Rom

Schlagwörter:
Amphitheater, Kolosseum, Forum Romanum, Tabulatorium, Basiliken, Caesarforum, Pantheon, Capitol, Jupitertempel, Mausoleum, Augustus, Referat, Hausaufgabe, Architektur im alten Rom
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Geschichte- Referat: Architektur im alten Rom Allgemeine Architektur: Als typischer römischer Haustyp galt das Atriumhaus, in dem eine Familie mit ihren Sklaven Platz fand. Das Atrium, der große Hauptraum in der Mitte des Inneren hatte eine Dachöffnung, durch welche Licht eindringen konnte. Um das Atrium herum reihten sich kleinere Zimmer und größere Räume wie das triclinium (Speisezimmer) und das tablinium (Arbeitszimmer, Bibliothek und Archiv). Reichere Hausbesitzer hatten noch einen Garten mit gedeckter Säulenhalle, einem Peristylium. Einige Reiche Herren besaßen außerdem noch einige Landhäuser auf ihren Gütern. Die arme Bevölkerung allerdings mußte mit den Mietshäusern vorlieb nehmen. Doch nicht die Wohnhäuser machten das alte Rom zu so einer prunkvollen Stadt, sondern die zahlreichen Gebäude, welche während den einzelnen Kaiserzeiten erbaut wurden. Die Amphitheater Das Amphitheater ist dem römischen Boden entsprungen. Dieses Theater der Römer, dessen Arena mit rings umlaufenden, ansteigenden Sitzbänken und mehreren Rängen ausgestattet war, wurde vor allem für Gladiatorenkämpfe und Tierhetzen verwendet, konnte aber auch geflutet und für Seeschlachten verwendet werden. Amphitheater waren meist freistehende Gebäude mit zwei oder mehreren Stockwerken. Jeder Bürger hatte freien Zutritt zu den Amphitheatern. Die Sitzplätze jedoch waren speziell eingeteilt, und zwar wie immer nach Klassen. Die unterste Sitzreihe, das Podium, war den Kampfrichtern, den Kaisern, dem Magistrat ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
2249
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 9 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 5 vergeben.
Zurück