Die Familie der Affen

Schlagwörter:
Madagaskar, Afrika, Asien, Meerkatzen, Gibbons, Husarrenaffe, Pavian, Menschenaffen, Mandrill, Referat, Hausaufgabe, Die Familie der Affen
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
REFERAT DIE FAMILIE DER AFFEN Autor: Jürgen Eppinger 2. Klasse Realgymnasium Note 1 DIE FAMILIE DER AFFEN Affen sind die höchstentwickelten Säugetiere. Sie haben eine ausgeprägte Intelligenz und großes Mitteilungsbedürfnis. Sie haben mit dem Menschen gemeinsame Körpermerkmale, besonders in Behaarung, Knochenbau, Blutgruppen und Bau der Geschlechtszellen und des Nervensystems. Die gemeinsame Wurzel der Vorfahren von Affen und Menschen wird heute von allen exakten und ernsthaften Forschern anerkannt und ist durch zahllose Beweise gut gestützt. HALBAFFEN Die Halbaffen sind nächtlich aktive Säugetiere mit wollig dichtem Pelz und großen Augen. Sie haben affenartige Gliedmaßen und einen fuchsähnlichen Kopf. Sie sind Pflanzen und Insektenfresser. Sie stellen das Bindeglied in der aufsteigenden Stammesreihe zu den echten Affen dar. Die meisten Arten leben auf Madagaskar, daneben Vertreter in Afrika und Süd -und Südostasien. ECHTE AFFEN Die Unterordnung der Affen hat sich in zwei Gruppen aufgespaltet: Die NEUWELTAFFEN sind seit 30 Millionen Jahren wenig weiterentwickelte Affen, die sich in die Familien Greifschwanzaffen und Krallenäffchen aufgliedern. Es sind scheue Tiere, deren Lebensraum sich in den Urwäldern Südamerikas und im Amazonasgebiet befindet. Die zweite Gruppe umfaßt die ALTWELTAFFEN, die sich in die Familien Hundsaffen, Meerkatzen, Gibbons und Menschenaffen - mit den Gattungen Gorilla, Schimpanse und Orang-Utan - und Menschen unterteilen. DIE ALTWELTAFFEN Sowohl der ...

Autor:
Kategorie:
Biologie
Anzahl Wörter:
1602
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 1 vergeben.
Zurück