Horváth, Ödön von: Geschichten aus dem Wiener Wald

Schlagwörter:
Marianne, Oskar, Alfred, Wiener Gesellschaft, Referat, Hausaufgabe, Horváth, Ödön von: Geschichten aus dem Wiener Wald
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Geschichten aus dem Wiener Wald: Der Autor: ödön Edmund von Horváth wurde am 9. Dezember 1901 im italienischen Fiume als Sohn eines Diplomaten aus ungarischem Kleinadel geboren. 1923 begann er ein Studium der Germanistik und Theaterwissenschaften in München, lebte anschließend als freier Schriftsteller in Murnau am Staffelsee und in Berlin. 1931 erhielt er für Geschichten aus dem Wiener Wald den Kleist-Preis. Er starb am 1. Juni 1938 nach einem Unfall in Paris. In seinen sozialkritischen Dramen versuchte er, dem Wiener Volksstück in der Tradition Johann Nepomuk Nestroys und Ferdinand Raimunds neue Impulse zu verleihen. Seine berühmtesten Werke sind: Geschichten aus dem Wiener Wald, Der ewige Spießer und Jugend ohne Gott. Der Inhalt: Marianne ist von ihrem Vater, dem Inhaber der Spielzeughandlung ,,Zum Zauberkönig, dem Fleischhauer Oskar versprochen. Die beiden sind Nachbarn und kennen sich seit ihrer Kindheit. Wenige Tage vor der offiziellen Verlobung aber verliebt sich Marianne in den Strizzi Alfred, dem sie zumindest nicht gleichgültig ist. Auf der Verlobungsfeier im Wiener Wald kommt es zum Eklat. Daraufhin verstößt der Vater seine Tochter. Ein Jahr später hat Marianne von Alfred ein Kind, und gemeinsam leben sie in einem armselig möblierten Zimmer. Alfred ist ihrer überdrüssig. Er drängt sie, das Kind zu seiner Mutter und Großmutter in die schöne frische Luft der Wachau zu geben und einem Erwerb nachzugehen. Marianne, die nichts gelernt hat, wird von Alfreds Freund, dem ...

Autor:
Kategorie:
Geschichte
Anzahl Wörter:
441
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 5 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 4 vergeben.
Zurück