Wankel, Felix

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Wankel, Felix
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Felix Wankel wehrhafter Jugendführer in national orientierten Organisationen war Lichttelegraphist an einem selbstgebauten, weitreichenden Scheinwerfer baute für das militärische Training Waffen 1915 siedelten Mutter und Sohn nach Heidelberg, wo er die oben genannten Sachen erfand in Heidelberg bewohnte man eine grosse Wohnung an der Bergstrasse 29 Felix ging in Weinheim ins Gymnasium, Weinheim liegt nördlich von Heidelberg er interessierte sich sehr für Physik 1921 verliess er das Gymnasium ohne Abschluss Mathematik war nicht seine Stärke vor dem Krieg war die Mutter reich er begann eine Lehre als Verlagskaufmann im Verlag Carl Winter in der Lutherstrasse Heidelberg oft sass er in seiner kleinen Werkbude 1924 : zusammen mit seinen Freunden baute er in einer Werkstatt ohne Fachkenntnisse ein stromlinienförmiges, futuristisches Auto, das mit einem V 2 Zylinder Motor lief er nannte die 1 Zylinder - Motoren wegen dem schüttelndem Lauf : Zappelphilippe im Verlag hatte er genügend Zeit um zu grübeln und nachzudenken am 4. Juni 1926 entwarf er im Büro des Verlages ein kleine Fetturbine, die er auch Fettdurchflussanzeigegerät nannte 1926 war das erste Jahr mit der aktiven Beschäftigung mit einer Maschine, die etwas völlig neuartiges darstellte am 1. Juli kündigte ihm der Verlag die Lebensumstände waren kümmerlich, die Mutter war 1924 in ihre Heimatstadt Lahr gezogen, er wohnte in einem kleinen Hinterzimmer an der Brückenstrasse 36 er hatte zuwenig Geld, um sich Butter und Wurst ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
431
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 3 vergeben.
Zurück