Vulkane

Schlagwörter:
Vulkanarten, Vulkanaktivitäten, Eruptionen, Lava, Vulkankatastrophen, Referat, Hausaufgabe, Vulkane
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Vulkanaktivitäten: lebendig, aktiv, ruhelos, erwachend, ruhend, schlafend, tot, erloschen (die wenigsten) es gibt etwa 1343 aktive Vulkane 50 brechen pro Jahr aus Vulkanarten: Die meisten Vulkane treten in Ketten auf, auch Feuergürtel genannt. Der größte dieser Feuergürtel ist der im Pazifik. Die Feuergürtel erklären sich durch die Plattentektonik, denn überall wo die Platten gegeneinander drücken, auch genannt Subduktionszonen, entstehen Vulkane. Es gibt etwa 1000 Subduktionsvulkane, also 95 aller aktiven Vulkane. An den Stellen, an welchen die Platten auseinanderlaufen entstehen sogenannte Riftvulkane, sie bilden den Mittelozeanischen Rücken mit etwa 250 aktiven Vulkanen. Die Meisten Riftvulkane befinden sich 2000 - 3000 Meter unter dem Meeresspiegel. Die sogenannten Hot Spot-Vulkane sind Stellen, an welchen eine ständige Magmazufuhr direkt unter den Platten erfolgt. Da die Platten wandern bilden sich immer wieder direkt über der Magmazufuhr neue Vulkane, ein bekantes Beispiel dafür bilden die Hawaii - Inseln, bei denen die Vulkane in Richtung Westen immer älter werden, parallel zu der Bewegung der Platte. Es gibt etwa 50 aktive Hot Spot Vulkane. Eruptionen: Vulkanausbrüche entstehen dadurch, daß das Magma im Erdineren meist leichter als das umgebene Gestein ist, dadurch steigt das Magma auf. Wenn das Magma sich der Erdoberfläche nähert werden die in ihm enthaltende Gase freigesetzt. Die Lava und heiße Gesteisfragmente treiben nun durch die Gasausdehnung durch den ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
970
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 6 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 3 vergeben.
Zurück