Süskind, Patrick: Die Taube

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Süskind, Patrick: Die Taube
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
DIE TAUBE von PATRICK SüßKIND Das Buch die Taube von Patrick Süßkind handelt von einem Mann namens Jonathan Noel, einem Außenseiter seinerzeit. Jonathan war kein ungebildeter Mann, nur sehr allein und das wollte er auch so. Während dem 2. Weltkrieg zog Jonathans Mutter von zuhause weg, weit weg in den Osten. Kurz darauf reiste auch schon sein Vater ab. Jonathan und seine Schwester blieben alleine zurück, bis sie eines Tages von einem Onkel, den sie nie zuvor zu Gesicht bekommen hatten, abgeholt und in eine kleine Stadt gebracht wurden. Sie wurden dort bis zum Kriegsende versteckt. Später meldete sich Jonathan für 3 Jahre zum Militär. Als er nun nach diesen Jahren, in denen er die meiste Zeit im Lazarett verbracht hatte, zurückkehrte, war auch seine Schwester verschwunden. Angeblich war sie nach Kanada ausgewandert. Kurz darauf verlangte der Onkel, dass sich Jonathan vereheliche. Sie gebar ihm nach einigen Jahren einen Sohn, brannte aber später mit einem Tunesier durch. Jonathan wünschte sich in all den Jahren nur eins: einen völligen Zustand der Ruhe, einfach nur seinen seelischen Frieden. Eines aber lernte er in der ganzen Zeit: Das auf die Menschen kein Verlass sei, und dass man nur in Frieden leben könne, wenn man sie sich vom Leibe hielt. Jonathan hatte nach all den Vorkommnissen zwei mal großes Glück. Er fand eine Stelle als Wachmann in einer Bank. Zweitens fand er ein Zimmer in einem Gasthof, Nummer 24 am Ende des Ganges ganz hinten. So blieb er den anderen Gästen ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
2110
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück