Schiller, Friedrich: Maria Stuart

Schlagwörter:
Elisabeth, Schottland, Thronfolge, Hinrichtung, Mortimer, Dramen, Lyrik, Klassik, Referat, Hausaufgabe, Schiller, Friedrich: Maria Stuart
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Maria Stuart Trauerspiel von Friedrich Schiller Inhaltsverzeichnis Der Historische Hintergrund Die Schottische Politik wurde im 16. Jahrhundert von folgenden Faktoren beeinflußt: England unternahm immer wieder neue Versuche Schottland in seine Abhängigkeit zu drängen. Schottland versuchte deswegen die alte Allianz mit dem englischen Erbfeind Frankreich wiederzugewinnen. Der Adel versuchte diese Situation auszunutzen, um für sich Vorteile zu gewinnen. Dies schwächte das Königshaus zusätzlich. Diese beiden Faktoren beeinflußten Schottland verstärkt, als England und Frankreich Exponenten religiöser Kräfte wurden. Maria Stuart wurde am 8. Dezember 1542 auf dem Schloß Linithgow bei Edingurg geboren. Ihr Vater war der schottische König Jakob V., ihre Mutter Maria von Guise. Maria Stuart wurde in der Heimat ihrer Mutter am französischen Hof erzogen. Als 16jähriges Mädchen heiratete sie 1558 Dauphin, der 1559 als Franz II. König wurde und 1560 starb. Sie wurde zur überzeugten Katholikin. Nach dem Tod von Maria von England wurde ihre Halbschwester Elisabeth, 1558 Königin von England. Unter französischen Druck erkannte Maria Stuart Elisabeth nicht als englische Königin an, sondern erhob selbst den Anspruch auf den Thron, da Elisabeth aus katholischer Sicht nur die illegitime Tochter Heinrichs war. Elisabeth stellte nach der kurzen katholischen Herrschaft Marias den Protestantismus wieder her. Schottland erkannte Elisabeth als Königin Englands an und wurde protestantisch. Im August ...

Autor:
Kategorie:
Deutsch
Anzahl Wörter:
2658
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 2 vergeben.
Zurück