Brecht, Bertolt: Der gute Mensch von Sezuan

Schlagwörter:
Parabel, Götter, Egoismus, Gutmütigkeit, Referat, Hausaufgabe, Brecht, Bertolt: Der gute Mensch von Sezuan
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Inhaltsangabe des Dramas DER GUTE MENSCH VON SEZUAN von Bertolt Brecht Der deutsche Dichter und Dramaturg Bertolt Brecht wurde am 10. Februar 1898 in Augsburg geboren. Von 1933 bis 1947 lebte er unter anderem in Dänemark und in den USA im Exil, ab 1948 in Ostberlin, wo er mit seiner Frau Helene Weigel das Berliner Ensemble gründete. Brecht schrieb hauptsächlich gesellschaftskritische Gedichte, Songs, Lehrstücke und sozialistisch-realistische Dramen, außerdem entwickelte er das Programm des epischen Theaters, das vor allem durch den Effekt der Verfremdung zur Stellungnahme zwingt. Brecht verstarb am 14. August 1956 im Alter von 58 Jahren in Berlin. Das Drama Der gute Mensch von Sezuan, eine Parabel, spielt in der Hauptstadt der Provinz Sezuan auf einer Zeitebene und zeigt am Einzelschicksal der Protagonistin das allgemeine Gesetz dieser Welt auf, daß es unmöglich ist, gut zu sein und doch zu leben. Es wurde 1943 uraufgeführt und gilt auch als Brechts geschlossenstes Stück. Eines Abends begegnet der obdachlose Wasserverkäufer Wang auf der Straße drei Göttern, die auf der Suche nach den guten Menschen sind, denn seit 2000 Jahren gehe dieses Geschrei, es gehe nicht weiter mit der Welt, so wie sie ist. Niemand könne gut bleiben. Wang sucht erfolglos nach einem Nachtquartier für die Götter, weil sogar die ärmsten Gleichgültigkeit und Selbstsucht gegenüber den anderen zeigen, und seien es die Erleuchteten selbst. Erst die Prostituierte Shen Te verzichtet auf ihren nächsten Kunden, ...

Autor:
Kategorie:
Deutsch
Anzahl Wörter:
604
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 30 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 4 vergeben.
Zurück