Schneider, Robert: Schlafes Bruder

Schlagwörter:
Elias, Wunderkind, Elsbeth, Liebe, Selbstmord, Referat, Hausaufgabe, Schneider, Robert: Schlafes Bruder
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Autor Robert Schneider wurde 1961 in Bregenz als uneheliches Kind geboren, wuchs in Meschach, einem Bergdorf in den rheintalischen Alpen auf, wo er heute als freischaffender Schriftsteller lebt. Er absolvierte von 1981-1986 das Studium der Komposition, Kunstgeschichte und Theaterwissenschaft in Wien. 1988 wurde ihm ein Dramatikerstipendium des Bundesministeriums für Unterricht und Kunst Wien für sein erstes Theaterstück Die Strandgeher gewährt. Für die Arbeit an seinem ersten Roman Schlafes Bruder erhielt er den Abraham-Woursell-Award, ein amerikanisches Privatstipendium zur Förderung junger europäischer Autoren. Robert Schneider wurde mit dem Filmdrehbuchpreis des ORF für sein Filmdrehbuch Die Harmonien des Carlo Gesualdo ausgezeichnet. Sein Theaterstück Traum und Trauer des jungen H. erhielt den Landespreis für Volkstheaterstücke des Landes Baden-Württemberg. Im Herbst 1992 debütierte er bei Reclam Leipzig mit dem Roman Schlafes Bruder und es wird ein literarischer Sensationserfolg. 1993 gab es die Uraufführung des dramatischen Monologs Dreck über die Angst vor dem Fremden im Thalia Theater. Bei den Potsdamer Theatertagen wurde Dreck von der Jury zum besten zeitgenössisches Theaterstück gekürt und Schneider erhielt den Dramatikerpreis dafür. Von der Stadt Wien bekam er den Robert-Musil-Preis für das bisherige Schaffen. Schlafes Bruder, dessen Manuskript von 23 Verlagen abgelehnt worden war, wurde zu einem Stück Weltliteratur und von der in- und ausländischen ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
2265
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 1 vergeben.
Zurück