Turrini, Peter: Die Schlacht um Wien

Schlagwörter:
Gott, Rassismus, Mediengeilheit, Referat, Hausaufgabe, Turrini, Peter: Die Schlacht um Wien
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
http: rieger.deimos-tec.com Peter Turrini Die Schlacht um Wien Autor: 1944 in St.Magarethen Kärnten geboren 1971 Rozznjogd 1988 Rattenjagd 1989 Die Minderleister 1990 Tod und Teufel 1992 Alpenglühen 1993 Im Namen der Liebe (Gedichte) 1995 Die Schlacht um Wien Problematik: Peter Turrini behandelt in seinem Theaterstück Die Schlacht um Wien eigentlich alle wichtigen Probleme unserer Zeit: Rassismus, Mediengeilheit, eine Jugend, die immer mehr von Depressionen geplagt wird, alte Leute, um die sich keiner mehr kümmert und die mit der heutigen Technik nicht mehr zu recht kommen, Jugendliche die stehlen, unser Konsumverhalten, Gewaltverherrlichung, Heuchelei, untreue Ehepartner, ehemalige Kriegsverbrecher, Umweltverschmutzung, durch das Fernsehen verblödete Jugend, Kunstignoranten, u.v.m. Inhalt: Dieses Stück beginnt mit der Erschaffung der Welt. Dann setzt sich der liebe Gott als Beobachter auf einen Baumstumpf. Schon tritt ein kleiner Mann auf, der immer nur Wurstsemmeln ißt. Ein kleines Mädchen kommt vorbei und fragt Gott, ob er das Gute auf der Welt sucht. Von ihr erfährt man, dass sich hier die Gruppe Mörder versammelt. Und schon kommen die ersten Mitglieder: Ein Cellospieler, der die Szene mit seiner Musik untermalt, ein Ehepaar in Freizeitkleidung mit ihrer ganzen Campingausrüstung, ein alter Mann und ein Theaterdirektor. Als Erkennungszeichen dieser Truppe war das Tragen einer oder mehrerer Waffen vorgesehen. Also packen alle ihre Patronen, Gewehre und Handgranaten aus. ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
559
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück