Dürrenmatt, Friedrich: Der Richter und sein Henker

Schlagwörter:
Kommissar Bärlach, Tschanz, Gastmann, Mord, Referat, Hausaufgabe, Dürrenmatt, Friedrich: Der Richter und sein Henker
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Remo Uherek 16.12.1997 Zusammenfassung von Friedrich Dürrenmatt s Der Richter und sein Henker: Am Morgen des dritten Novembers neunzehnhundertachtundvierzig wurde der Leichnam des Polizisten Ulrich Schmied durch den Polizeibeamten Alphons Clenin in einem blauen Mercedes gefunden. Der Fall wurde Bärlach zugesprochen. Als sich herausstellte, das Bärlach an einer schweren Magenkrankheit litt, wurde ihm ein Kollege zugeteilt, nämlich Tschanz. Tschanz, der eigentlich nur auf Schmied eifersüchtig war, schwärmte Bärlach die ganze Zeit lang über Schmieds gutes Studium, flexible Sprachkenntnis und Erfolg im Job vor. Die Ermittlungen der beiden, den Mörder Schmieds zu fassen, führten über viele Orte, wie zum Beispiel über Grindelwald, Lamboing, Schernelz, Ligerz oder Twann. Bald jedoch führte die Spur des Polizei- Duos zu Gastmann. Dort wurde Bärlach prompt von einem blutrünstigen Hund angegriffen und fast getötet, wenn Tschanz ihm nicht das Leben rettete, indem er den Hund erschoss. Das Verfahren gegen Gastmann ging weiter, jedoch ohne Erfolg. Die Magenkrankheit Bärlachs verschlimmerte sich, jeder Tag könnte sein letzter sein. Tage später wurde Bärlach in der Nacht überfallen, und wieder ist er fast umgekommen. Als Bärlach in eine Falle Gastmanns getappt ist, schien schon alles verloren, wenn Bärlach nicht schon vorgesorgt hätte, denn Bärlach erklärte sich jetzt für den Richter und Gastmann für den Henker. Das Blatt wendete sich wieder. Bärlach schickte Tschanz zu Gastmann, wo es ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
311
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 84 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 4 vergeben.
Zurück