Die französische Revolution

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Die französische Revolution
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Die Französische Revolution (1789 1799) Zusammenfassung von Kapitel 24 aus Boesch: Weltgeschichte in zwei Bänden Gruppenarbeit von Samuel Linder, Mariann Goechnahts und Mirjam Haldimann, 13.6.1997 Die Ursachen der Revolution: - Durch die Aufklärung wird Kritik an den gesellschaftlichen Zuständen laut. - Die Grossbourgeoisie hat dank dem Merkantilismus viel Geld, aber keine Macht. - Man hat das Vorbild der Amerikanischen Revolution. - Das Finanzsystem ist veraltet und ungerecht, wegen einer Finanzkrise herrscht Unzufriedenheit. Reformversuche sind nutzlos geblieben. Wegen der Krisensituation beruft der König die Etats Généraux wieder ein. Am 17.6.1789 schliessen sich die drei Ständevertretungen zur Nationalversammlung zusammen, mit dem Ziel, einen Verfassungsstaat zu gründen. Am 20.6. wird beim Ballhausschwur dieser Wille durch einen Eid besiegelt, obwohl der König dagegen ist. Am 14.7. verübt die Bürgerwehr des dritten Standes den Bastillesturm, womit der König entmachtet wird. Die höchste Macht hat jetzt die Nationalversammlung. Am 4. 5. 8. legalisiert sie die Agrarrevolution. Die Bauern sind jetzt Grundeigentümer. Am 27.8. beschliesst die Nationalversammlung die Menschenrechte. Wegen Finanzproblemen wird die Kirche verstaatlicht. Parteien: Rechts sind les Monarchiens mit der Lehre von Montesquieu, links les Patriotes mit den Anführern Sieyès und Robespierre. Nach der missglückten Flucht des Königs tritt die erste Verfassung in Kraft. Sie beruht auf der Assemblée ...

Autor:
Kategorie:
Geschichte
Anzahl Wörter:
723
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 2 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 5 vergeben.
Zurück