Die 2.Republik

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Die 2.Republik
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Die Zweite Republik Teil 1 Widerstand der Beitrag zur Freiheit Für die Nationalsozialisten galt folgender Grundsatz : Wer nicht für uns ist, ist gegen uns. Gemäß dieser Einstellung, wurde jede abweichende Gesinnung strikt verfolgt und extrem hart bestraft. Trotzdem entstand in jedem der besetzten Länder organisierter und spontaner Widerstand gegen die aufgezwungene Herrschaft. An diesem Widerstand nahmen sowohl Männer und junge Burschen, als auch Frauen und Mädchen teil. Im Kampf gegen den Nationalsozialismus wurde jede helfende Hand gebraucht - bei der Bestrafung machte das Regime daher auch keine Unterschiede. Auch von ihren Mitbürgern, ehemaligen Kameraden und Mitläufern der Welle des Nationalsozialismus wurden sie verachtet und ausgestoßen alte Freundschaften gerieten durch den nationalsozialistischen Wahn in Vergessenheit. Dieser Widerstand trat nun in verschiedenen Formen auf: Unpolitische Gegnerschaft, d.h. z.B. Unmutsäußerungen bezüglich des Systems oder der Wirtschaft. Politisch motivierte Gegnerschaft: (passive) Abwehrhaltung gegen das System aus konfessioneller oder politischer überzeugung , z.B. durch das verbotene Abhören von ausländischen Radiosendern oder die Weitergabe nicht zensurierter Informationen. Ziviler Widerstand: aktive, jedoch individuelle Widerstandshaltung im unmittelbaren Arbeits- oder Lebensbereich mit dem Ziel, den Nationalsozialismus sowie seine Ziele und Ansichten zu diskreditieren und die vom Regime angeordneten Maßnahmen zu behindern oder ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
1040
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück