Der Mythos der großen Pyramiden

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Der Mythos der großen Pyramiden
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Der Mythos der großen Pyramide Wer kennt sie nicht, die großen, steinernen Monumente, die Pyramiden, die selbst heute noch wie selbstverständlich in der Wüste ägyptens, in Mexiko und noch an vielen weiteren anderen Orten der Welt zu sehen sind? Die wohl berühmtesten und beeindruckendsten von ihnen sind die Pyramiden von Gizeh, unter ihnen auch die Große Pyramide, die Cheopspyramide, die zu den sieben Weltwundern gehört. Doch wie wurden diese über 140m hohe Pyramide überhaupt gebaut, woher hatten die alten ägypter das Know how und vor allem, welchen Zweck hatte die Pyramide? 1.) Der Bau der Cheopspyramide Die Cheopspyramide, vermutlich zur Zeit des ägyptischen Pharaos Cheops erbaut, war zu dieser Zeit, etwa 2500 v. Chr., nicht nur ein Meisterwerk der Architektur, sondern auch unübertroffen, was den Arbeitsaufwand angeht. Archäologen vermuten, dass etwa 100000 bis 200000 mehr oder weniger freiwillige Helfer am Bau der Pyramide beteiligt waren. Dazu kommen vermutlich noch mehrere tausend für die Bearbeitung und den Transport der gewaltigen Steinblöcke, oder auch Monolithen genannt. Die in der Cheopspyramide verwendeten Monolithen haben teilweise ein Gewicht von 40 oder gar 50 Tonnen. Hier besteht auch bereits das erste Problem. Man kann sich gut vorstellen, wie schwierig es gewesen sein muss, diese Kolosse aus den weit entfernten Steinbrüchen Arabiens bis nach ägypten zu schaffen. Wie also gelang es den ägyptern, die insgesamt über 2.300.000 ( ) Monolithen von den Steinbrüchen ...

Autor:
Kategorie:
Geschichte
Anzahl Wörter:
3739
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück