Kafka, Franz: Der Prozess

Schlagwörter:
Anklage, Verhaftung, Josef K., Gericht, Schuld, Referat, Hausaufgabe, Kafka, Franz: Der Prozess
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
GLIEDERUNG Kafka Der Proceß I. Franz Kafkas Leben II. Wiedergabe des Inhalts III. Gattung des Textes IV. Charakterisierung der sprachlichen Gestaltung des Werkes V. Detaillierte sprachliche Analyse einer typischen Passage VI. Absicht des Verfassers VII. Quellenangaben VIII. Anhang I. Franz Kafkas Leben Franz Kafka wurde am 3. Juli 1883 als ältester von sechs Kindern eines deutschjüdischen Kurzwarenhändlers in Prag geboren. Im Herbst 1889 besuchte er die Deutsche Knabenschule. Schon damals zeigte sich seine ängstlichkeit und Ernsthaftigkeit, die aus der elterlichen Erziehung hervorging, wenn man überhaupt von Erziehung sprechen konnte, da Kafka unter der Obhut der Köchin, später eines Kindermädchens und einer Gouvernante aufwuchs. Seine Eltern sah Kafka eher selten und somit beschränkte sich die Erziehung auf Anweisungen bei Tisch. Die Befehle seines Vaters blieben für Kafka unbegreiflich und so wurde er immer unsicherer in allem, was er tat. Von 1893 - 1901 besuchte er das altösterreichische humanistische Gymnasium in der Prager Altstadt. Seine Schulleistungen waren überdurchschnittlich. Sein ungewöhnlicher Mangel an Neugierde ist ein Beleg für das empfindliche Zurückweichen vor der Umwelt. Seine Mitschüler sprachen immer von einer gläsernen Wand, die ihn von der Welt trennte. In dieser Zeit (1897 - 98) begann Kafka zu schreiben. Durch seine Vereinsamung und weltanschaulichen Probleme erlangte das Schreiben für ihn eine immer stärkere Bedeutung. Nach seinem Abitur (1901) ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
2202
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück