Bakterien und Pilze

Schlagwörter:
heterotroph, Archaebakterien, Eubakterien, Saprophyten, Parasiten, Typhus, Salmonellen, Ruhr, Scharlach, Diphterie, Tuberkulose, Referat, Hausaufgabe, Bakterien und Pilze
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Bakterien und Pilze Beide werden dem Pflanzenreich zgeordnet, obwohl Unterschiede im Bau und der Energieversorgung bestehen. HETEROTROPH: bauen anorganische Substanzen ab; Destruenten Ausnahme: photoautotrophe Bakterien Vielfalt an Lebenserscheinungen: Krankheitserreger, Nützl. Pflanzen MIKROBIOLOGIE: Bakterienverwendung in Gentechik; Man kann Stoffe erzeugen, die früher ausTieren gewonnen wurden. heute: In großen Mengen und preiswert. 1) Archaebakterien: sehr ursprüngliche Gruppe; Lebensräume vergleichbar mit denen der Urzeit; manche leben bei einem Druck von 250 bar oder einer Temperatur von 250-300 haben hitzefeste Proteine Methanbakterien (in Fäultürmen von Kläranlagen) salzliebende Bakterien in heißen Schwefelquellen lebende Bakterien 2) Echte Bakterien: Eubakterien Größe: 0,1-50nm kernlose Zellen Prokaryoten; einzellig und unverzweigt Spirillen: Schraubenbakterien Vibrio: Kommabakterien Kokken: Kugelbakterien Fadenbakterien: bilden fadenförmige Zellverbände, leben im Wasser Strahlenpilze: Bodenbewohner Aufbau: kein Zellkern, sondern Kernäquivalent: Netzwerk aus fadenförmiger Kernsäre, keine Kernmembran; in Plasma viele Ribosomen (Eiweißsynthese ) im äußeren Plasma Reservestoffe: Zuker, Saccharide Plasmamembran hat häufig Einbuchtungen Membrankörper Mesosom: Orte der Zellatmng, oder Thylakoide: Assimilationsfarbstoffe-Träger - nur bei photoautotrophen Bakterien echte Organellen fehlen An Plasmamembran schließt sich die Zellwand an; Viele Bakterien haben eine oder ...

Autor:
Kategorie:
Biologie
Anzahl Wörter:
590
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 2 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 5 vergeben.
Zurück