Boie, Heinrich Christian

Geboren
* 19.07.1744
in Meldorf
Gestorben
3.03.1806
in Meldorf
Kurzinfo
Dichter und Herausgeber des Göttinger Musenalmanachs
Pseudonyme
Boie, Heinrich Cristian
Boie, Heinrich C.
Berufe
Schriftsteller & Jurist
Wirkungsort
Literaturepoche
Aufklärung
Empfindsamkeit
Sturm & Drang

Heinrich Christian Boie - Biografie

Heinrich Christian BoieIn Meldorf wurde Heinrich Christian Boie am 19.07.1744 geboren. In Meldorf verstarb Boie am 3.03.1806 mit 61 Jahren. Heinrich Christian Boie war ein Dichter und Herausgeber des Göttinger Musenalmanachs. Eine Zuordnung des Autoren zu einer bestimmten Literaturepoche liegt uns nicht vor. Aber die Lebensdaten von Boie fallen zeitlich betrachtet mit den Literaturepochen Aufklärung, Empfindsamkeit, Sturm & Drang, Klassik und Romantik zusammen. Die aufgezählten Literaturepochen lassen sich folgendermaßen auf zeitlicher Ebene einordnen: Aufklärung (1720 bis 1790), Empfindsamkeit (1740 bis 1790), Sturm & Drang (1765 bis 1790), Klassik (1786 bis 1832), Romantik (1798 bis 1835). In der Gedichtedatenbank von abi-pur.de sind zum Autoren Heinrich Christian Boie sehr viele Gedichte veröffentlicht. Du findest derzeit in unserer Datenbank 102 Gedichte. Zu den Werken des Dichters gehören zum Beispiel die Gedichte „Abwesend hat man Unrecht“, „Agathe“ und „Als sie Blindekuh spielte“.

Weitere Gedichte des Autoren Heinrich Christian Boie (Infos zum Autor)

Zum Autoren Heinrich Christian Boie sind auf abi-pur.de 102 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte findest auf der Übersichtsseite des Autoren.