Bodenstedt, Friedrich von

Geboren
* 22.04.1819
in Peine
Gestorben
18.04.1892
in Wiesbaden
Kurzinfo
deutscher Schriftsteller
Pseudonyme
Bodenstedt, Fr.
Bodenstedt, F.
Bodenstedt, Friedrich M. von
Bodenştedt, Fridrix
Berufe
Schriftsteller
Wirkungsort
München, Wiesbaden & Meiningen
Literaturepoche
Romantik
Biedermeier
Junges Deutschland & Vormärz

Friedrich von Bodenstedt - Biografie

Friedrich von BodenstedtDer Geburtsort von Friedrich von Bodenstedt ist Peine. Hier wurde er am 22.04.1819 geboren. In Wiesbaden verstarb Bodenstedt am 18.04.1892 mit 72 Jahren. Friedrich von Bodenstedt war ein deutscher Schriftsteller. Informationen zur Epoche, für die der Schriftsteller ein typischer Vertreter war, liegen uns nicht vor. Die Lebensdaten von Bodenstedt fallen aber zeitlich betrachtet mit den Literaturepochen Romantik, Biedermeier, Junges Deutschland & Vormärz, Realismus, Naturalismus und Moderne zusammen. Die benannten Literaturepochen können wie folgt auf zeitlicher Ebene eingeordnet werden: Romantik (1798 bis 1835), Biedermeier (1815 bis 1848), Junges Deutschland & Vormärz (1825 bis 1848), Realismus (1848 bis 1890), Naturalismus (1880 bis 1900), Moderne (1890 bis 1920). Das literarische Schaffen von Bodenstedt konzentrierte sich auf die Orte München, Wiesbaden und Meiningen. Das heißt an diesen Orten war der Schriftsteller besonders aktiv. Auf abi-pur.de sind momentan einige Gedichte von Friedrich von Bodenstedt abrufbar. In unserer Datenbank sind zum Autoren 20 Gedichte verfügbar. Bekannte Gedichte des Dichters sind „An ein Kind“, „An mein Söhnchen“ und „Aus dem Feuerquell des Weines“.

Weitere Gedichte des Autoren Friedrich von Bodenstedt (Infos zum Autor)

Zum Autoren Friedrich von Bodenstedt sind auf abi-pur.de 20 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte findest auf der Übersichtsseite des Autoren.