De profundis clamavi von Charles Baudelaire

Zu dir · du einzig teure · dringt mein schrei
Aus tiefster schlucht darin mein herz gefallen·
Dort ist die gegend tot · die luft wie blei
Und in dem finstern fluch und schrecken wallen.
 
Sechs monde steht die sonne ohne warm.
In sechsen lagert dunkel auf der erde.
Sogar nicht das polarland ist so arm·
Nicht einmal bach und baum noch feld noch herde.
 
Erreicht doch keine schreckgeburt des hirnes
10 
Das kalte grausen dieses eis-gestirnes
11 
Und dieser nacht · ein chaos riesengross!
 
12 
Ich neide des gemeinsten tieres los
13 
Das tauchen kann in stumpfen schlafes schwindel..
14 
So langsam rollt sich ab der zeiten spindel!
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (24.2 KB)

Details zum Gedicht „De profundis clamavi“

Anzahl Strophen
4
Anzahl Verse
14
Anzahl Wörter
100
Entstehungsjahr
nach 1837
Epoche
Biedermeier,
Junges Deutschland & Vormärz,
Realismus

Gedicht-Analyse

Bei dem vorliegenden Text handelt es sich um das Gedicht „De profundis clamavi“ des Autors Charles Baudelaire. Im Jahr 1821 wurde Baudelaire in Paris geboren. Das Gedicht ist in der Zeit von 1837 bis 1867 entstanden. Der Erscheinungsort ist Berlin. Von der Entstehungszeit des Gedichtes bzw. von den Lebensdaten des Autors her lässt sich das Gedicht den Epochen Biedermeier, Junges Deutschland & Vormärz oder Realismus zuordnen. Vor Verwendung der Angaben zur Epoche, prüfe bitte die Richtigkeit. Die Zuordnung der Epochen ist ausschließlich auf zeitlicher Ebene geschehen und daher anfällig für Fehler. Das 100 Wörter umfassende Gedicht besteht aus 14 Versen mit insgesamt 4 Strophen. Charles Baudelaire ist auch der Autor für Gedichte wie „Anziehender Schauder“, „Aufschrift auf ein verpöntes Buch“ und „Aufschwung“. Zum Autor des Gedichtes „De profundis clamavi“ liegen auf unserem Portal abi-pur.de weitere 101 Gedichte vor.

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Daten werden aufbereitet

Weitere Gedichte des Autors Charles Baudelaire (Infos zum Autor)

Zum Autor Charles Baudelaire sind auf abi-pur.de 101 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autors.