Albumblatt von Frank Wedekind

1  
Sei er noch so dick,
2  
Einmal reißt der Strick.
3  
Freilich soll das noch nicht heißen,
4  
Daß gleich alle Stricke reißen.
5  
Nein, im Gegenteil,
6  
Mancher Strick bleibt heil.

Details zum Gedicht „Albumblatt“

Anzahl Verse
1
Anzahl Zeilen
6
Anzahl Wörter
27
Entstehungsjahr
1905
Epoche
Moderne

Gedicht-Analyse

Das Gedicht „Albumblatt“ stammt aus der Feder des Autoren bzw. Lyrikers Frank Wedekind. Wedekind wurde im Jahr 1864 in Hannover geboren. Im Jahr 1905 ist das Gedicht entstanden. In München ist der Text erschienen. Auf Grund der Entstehungszeit des Gedichtes bzw. der Lebensdaten des Autoren kann der Text der Epoche Moderne zugeordnet werden. Bei Wedekind handelt es sich um einen typischen Vertreter der genannten Epoche. Das 27 Wörter umfassende Gedicht besteht aus 6 Zeilen mit nur einem Vers. Die Gedichte „An Bruno“, „An Elka“ und „An Francisca de Warens“ sind weitere Werke des Autoren Frank Wedekind. Zum Autoren des Gedichtes „Albumblatt“ haben wir auf abi-pur.de weitere 114 Gedichte veröffentlicht.

Weitere Gedichte des Autoren Frank Wedekind (Infos zum Autor)

Zum Autoren Frank Wedekind sind auf abi-pur.de 114 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte findest auf der Übersichtsseite des Autoren.