Sie ruft ihm mit vielen süßen Namen von Angelus Silesius

1
Jesu, meine Freud und Lust,
Jesu, meine Speis und Kost,
Jesu, meine Süßigkeit,
Jesu, Trost in allem Leid,
Jesu, meiner Seelen Sonne,
Jesu, meines Geistes Wonne.
 
2
Jesu, meine Kron und Lohn,
10 
Jesu, mein Genadenthron,
11 
Jesu, meine Zuversicht,
12 
Jesu, meiner Augen Licht,
13 
Jesu, Leitstern meiner Sinnen,
14 
Den sie müssen liebgewinnen.
 
15 
3
16 
Jesu, süßer Nektarfluß,
17 
Jesu, trauter Liebeskuß,
18 
Meine Hoffnung und mein Teil,
19 
Mein Erretter und mein Heil,
20 
Jesu, meine Himmelspforte,
21 
Meine Hilf an allem Orte.
 
22 
4
23 
Mein Beschützer vor dem Feind,
24 
Meine Zuflucht und mein Freund,
25 
Meine Burg und mein Palast,
26 
Mein geliebter Wirt und Gast,
27 
Meine kühle Sommerhöhle,
28 
Meine Liebe, meine Seele.
 
29 
5
30 
Jesu, meine Seligkeit
31 
Und mein Glück in dieser Zeit,
32 
Mein gewünschtes Paradeis,
33 
Meines Sieges Ruhm und Preis,
34 
Mein Triumph, mein Freudenleben,
35 
Meine Krönung, mein Erheben.
 
36 
6
37 
Jesu, meiner Werke Glanz
38 
Und mein güldner Lorbeerkranz,
39 
Jesu, meine Herrlichkeit
40 
Und mein ewges Hochzeitskleid,
41 
Jesu, Brunnquell aller Freuden,
42 
Jesu, Arznei meiner Leiden.
 
43 
7
44 
Jesu, meines Todes Tod,
45 
Mein Erlöser und mein Gott,
46 
Mein erfreulich Auferstehn
47 
Und frohlockend Himmelgehn,
48 
Jesu, ungeschaffne Güte,
49 
Jesu, komm in mein Gemüte.
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (27 KB)

Details zum Gedicht „Sie ruft ihm mit vielen süßen Namen“

Anzahl Strophen
7
Anzahl Verse
49
Anzahl Wörter
171
Entstehungsjahr
1624 - 1677
Epoche
Barock

Gedicht-Analyse

Angelus Silesius ist der Autor des Gedichtes „Sie ruft ihm mit vielen süßen Namen“. Silesius wurde im Jahr 1624 in Breslau geboren. Im Zeitraum zwischen 1640 und 1677 ist das Gedicht entstanden. Auf Grund der Entstehungszeit des Gedichtes bzw. der Lebensdaten des Autors kann der Text der Epoche Barock zugeordnet werden. Silesius ist ein typischer Vertreter der genannten Epoche. Das Gedicht besteht aus 49 Versen mit insgesamt 7 Strophen und umfasst dabei 171 Worte. Angelus Silesius ist auch der Autor für Gedichte wie „Die Weisheit ist ein Quell“, „Das Vieh lebt nach den Sinnen“ und „Die Gliedmaßen der Seelen“. Zum Autor des Gedichtes „Sie ruft ihm mit vielen süßen Namen“ haben wir auf abi-pur.de weitere 1832 Gedichte veröffentlicht.

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Daten werden aufbereitet

Weitere Gedichte des Autors Angelus Silesius (Infos zum Autor)

Zum Autor Angelus Silesius sind auf abi-pur.de 1832 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autors.