Sie heißt das Jesulein willkommen sein von Angelus Silesius

1
Willkommen, edles Knäbelein,
Willkommen, liebes Kind.
Willkommen, süßes Jesulein,
Durch dich mein Leid verschwindt.
Du bist mein Heil und Seligkeit,
Du bringst mir tausend Freuden,
Du machst, daß ich in Ewigkeit
Von Gott bleib ungescheiden.
 
10 
2
11 
Du bist mir lieber, als die Welt
12 
Und hundert Himmel sein,
13 
Auf dich ist all mein Tun gestellt,
14 
Du wertes Jesulein.
15 
Dir will ich, was ich hab und bin,
16 
Von Grund des Herzens schenken.
17 
Auf dich soll mein Gemüt und Sinn
18 
Ohn Unterlaß gedenken.
 
19 
3
20 
Ich bin ganz unaussprechlich froh,
21 
Daß du gekommen bist,
22 
Daß du, obzwar auf Heu und Stroh,
23 
Wirst Mensch und Kind gegrüßt.
24 
Ach, laß dein Zuckermündelein
25 
Mein arme Seel erquicken
26 
Und die verliebten Äugelein
27 
Erfreulich auf mich blicken.
 
28 
4
29 
Wie herzlich sehn ich mich nach dir,
30 
O freudenreiches Kind!
31 
Verlaß die Kripp und komm zu mir,
32 
Komm eilends, komm geschwind.
33 
Ich will ein kleines Krippelein
34 
Aus meinem Herzen machen,
35 
Daß du darin, mein Jesulein,
36 
Stets schlafen sollst und wachen.
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (26.4 KB)

Details zum Gedicht „Sie heißt das Jesulein willkommen sein“

Anzahl Strophen
4
Anzahl Verse
36
Anzahl Wörter
156
Entstehungsjahr
1624 - 1677
Epoche
Barock

Gedicht-Analyse

Angelus Silesius ist der Autor des Gedichtes „Sie heißt das Jesulein willkommen sein“. Im Jahr 1624 wurde Silesius in Breslau geboren. Die Entstehungszeit des Gedichtes liegt zwischen den Jahren 1640 und 1677. Das Gedicht lässt sich an Hand der Entstehungszeit des Gedichtes bzw. von den Lebensdaten des Autors her der Epoche Barock zuordnen. Bei Silesius handelt es sich um einen typischen Vertreter der genannten Epoche. Das Gedicht besteht aus 36 Versen mit insgesamt 4 Strophen und umfasst dabei 156 Worte. Angelus Silesius ist auch der Autor für Gedichte wie „Die Weisheit ist ein Quell“, „Das Vieh lebt nach den Sinnen“ und „Die Gliedmaßen der Seelen“. Zum Autor des Gedichtes „Sie heißt das Jesulein willkommen sein“ liegen auf unserem Portal abi-pur.de weitere 1832 Gedichte vor.

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Daten werden aufbereitet

Weitere Gedichte des Autors Angelus Silesius (Infos zum Autor)

Zum Autor Angelus Silesius sind auf abi-pur.de 1832 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autors.