Sie grüßt das Jesulein mit schönen Ehrentiteln von Angelus Silesius

1
Sei gegrüßt, mein Gnadenthron,
Hochgeborner Gottessohn;
Sei gegrüßt, du Neugeborner,
Meiner Seelen Auserkorner.
 
2
Sei gegrüßt, geliebtes Kind,
Das mein Herz mit Gott verbindt;
Sei gegrüßt, du hulder Knabe,
10 
Den ich mir erwählet habe.
 
11 
3
12 
Sei gegrüßt, du wahres Licht,
13 
Stern, dem nie sein Glanz gebricht;
14 
Sei gegrüßt, du schönste Sonne,
15 
Meines Herzens Freud und Wonne.
 
16 
4
17 
Sei gegrüßt, du edles Bild,
18 
Über alle zart und mild;
19 
Sei gegrüßt, du Tausendschöner,
20 
Lilienweißer Nazarener.
 
21 
5
22 
Sei gegrüßt, du Himmelsbrot,
23 
Das uns speist und nährt in Not;
24 
Sei gegrüßt, du Lebensquelle,
25 
Die uns tränkt auf jeder Stelle.
 
26 
6
27 
Sei gegrüßt, du lieber Gast,
28 
Der auf sich nimmt meine Last;
29 
Sei gegrüßt, du Balsamöle,
30 
Arznei meiner kranken Seele.
 
31 
7
32 
Sei gegrüßt, du zartes Lamm,
33 
Hochgewünschter Bräutigam;
34 
Sei gegrüßt, mein Heil und Leben,
35 
Der du kommst, dich mir zu geben.
 
36 
8
37 
Sei, o Jesu, sei gegrüßt
38 
Und von Herzensgrund geküßt;
39 
Denn du bist es, der vor allen
40 
Mir soll ewig wohlgefallen.
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (26.7 KB)

Details zum Gedicht „Sie grüßt das Jesulein mit schönen Ehrentiteln“

Anzahl Strophen
8
Anzahl Verse
40
Anzahl Wörter
150
Entstehungsjahr
1624 - 1677
Epoche
Barock

Gedicht-Analyse

Das Gedicht „Sie grüßt das Jesulein mit schönen Ehrentiteln“ stammt aus der Feder des Autors bzw. Lyrikers Angelus Silesius. Der Autor Angelus Silesius wurde 1624 in Breslau geboren. Das Gedicht ist in der Zeit von 1640 bis 1677 entstanden. Von der Entstehungszeit des Gedichtes bzw. von den Lebensdaten des Autors her lässt sich das Gedicht der Epoche Barock zuordnen. Der Schriftsteller Silesius ist ein typischer Vertreter der genannten Epoche. Das 150 Wörter umfassende Gedicht besteht aus 40 Versen mit insgesamt 8 Strophen. Angelus Silesius ist auch der Autor für Gedichte wie „Das Vieh lebt nach den Sinnen“, „Die Gliedmaßen der Seelen“ und „Du mußt geübt werden“. Auf abi-pur.de liegen zum Autor des Gedichtes „Sie grüßt das Jesulein mit schönen Ehrentiteln“ weitere 1832 Gedichte vor.

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Daten werden aufbereitet

Weitere Gedichte des Autors Angelus Silesius (Infos zum Autor)

Zum Autor Angelus Silesius sind auf abi-pur.de 1832 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autors.