Sie bereitet sich, ihren Lieben im heiligen Sakrament zu empfangen von Angelus Silesius

1
Auf, auf, mein Herz, und du, o meine Seele,
Ermuntre dich in deines Leibes Höhle!
Du sollst den Herrn der Herrlichkeit empfangen
Und in dir selbst zu seinem Kuß gelangen.
 
2
Wirf alles das, was irdisch, auf Seiten
Und tu dich nur ihm würdig zubereiten.
Sei rein und fein geschmücket und gezieret,
10 
Wie einer Braut des Sohnes Gotts gebühret.
 
11 
3
12 
Er kömmt und will dir seine Lieb beweisen
13 
Und dich, sein Kind, mit seinem Leibe speisen.
14 
Er will dir von der Lebensquelle schenken
15 
Und dich vollauf mit seinem Blute tränken.
 
16 
4
17 
O große Gnad und unerhörte Liebe!
18 
Damit er ganz dein Leibeseigner bliebe
19 
Und dir dadurch erteilete sein Leben,
20 
Hat er sich selbst dir wolln zur Speise geben.
 
21 
5
22 
Dies haben vor in etlich tausend Jahren
23 
Die Väter nie empfangen und erfahren.
24 
Sie trunken nur vom Fels bedeutungsweise
25 
Und aßen Mann', das Vorbild dieser Speise.
 
26 
6
27 
Drum geh heraus mit feurigen Begierden
28 
Und nimm ihn an mit jungfräulichen Zierden.
29 
Verschließ ihn ganz in deinem keuschen Herzen
30 
Und klag ihm da die heilgen Liebesschmerzen.
 
31 
7
32 
Wirst du das tun und deine lautren Sinne
33 
Zu seinen Ehrn in Demut halten inne,
34 
So wirst du ihn als seine Braut genießen
35 
Und er wird dich auch als dein Bräutgam küssen.
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (27.8 KB)

Details zum Gedicht „Sie bereitet sich, ihren Lieben im heiligen Sakrament zu empfangen“

Anzahl Strophen
7
Anzahl Verse
35
Anzahl Wörter
200
Entstehungsjahr
1624 - 1677
Epoche
Barock

Gedicht-Analyse

Der Autor des Gedichtes „Sie bereitet sich, ihren Lieben im heiligen Sakrament zu empfangen“ ist Angelus Silesius. Silesius wurde im Jahr 1624 in Breslau geboren. Zwischen den Jahren 1640 und 1677 ist das Gedicht entstanden. Eine Zuordnung des Gedichtes zur Epoche Barock kann auf Grund der Entstehungszeit des Gedichtes bzw. der Lebensdaten des Autors vorgenommen werden. Der Schriftsteller Silesius ist ein typischer Vertreter der genannten Epoche. Das Gedicht besteht aus 35 Versen mit insgesamt 7 Strophen und umfasst dabei 200 Worte. Angelus Silesius ist auch der Autor für Gedichte wie „Die Heiligen messen Gott“, „Die Weisheit ist ein Quell“ und „Das Vieh lebt nach den Sinnen“. Auf abi-pur.de liegen zum Autor des Gedichtes „Sie bereitet sich, ihren Lieben im heiligen Sakrament zu empfangen“ weitere 1832 Gedichte vor.

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Daten werden aufbereitet

Weitere Gedichte des Autors Angelus Silesius (Infos zum Autor)

Zum Autor Angelus Silesius sind auf abi-pur.de 1832 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autors.