Sie stimmt ihm die Saiten an von Angelus Silesius

1
Ich will die Laute rühren
Und Jesu musizieren.
Ich will die Saiten zwingen
Und, was ich kann, drein singen.
Mit Herz und Mund erschallen,
Daß es soll widerhallen.
Die Laute will ich rühren
Und Jesu musizieren.
 
10 
2
11 
Ich will mein Herz erheben
12 
Und in dem Himmel leben.
13 
Ich will mich von der Erden
14 
Und weltlichen Beschwerden
15 
Zu meinem Liebsten schwingen
16 
Und durch die Wolken dringen.
17 
Mein Herz will ich erheben
18 
Und in dem Himmel leben.
 
19 
3
20 
Ihr himmelischen Chöre,
21 
Vergönnet mir die Ehre,
22 
Daß ich mit euch vermenge
23 
Mein arme Lobgesänge.
24 
Daß ich mit euren Weisen
25 
Den Herren möge preisen.
26 
Vergönnet mir die Ehre,
27 
Ihr himmelischen Chöre.
 
28 
4
29 
Ich wollt ihn gerne loben,
30 
Wie ihr im Himmel droben.
31 
Stimmt ein mit euren Flöten
32 
Und ewigen Trompeten.
33 
Er wird von meiner Zungen
34 
Nicht schön genug besungen,
35 
Drum wollt ich ihn gern loben,
36 
Wie ihr im Himmel droben.
 
37 
5
38 
O Jesu, mach mich weise,
39 
Daß ich dich würdig preise.
40 
Laß meines Herzens Saiten
41 
Durch deinen Geist bereiten.
42 
Befeuchte meine Seele
43 
Mit deiner Gottheit Öle,
44 
Daß ich dich würdig preise,
45 
O Jesu, mach mich weise!
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (26.6 KB)

Details zum Gedicht „Sie stimmt ihm die Saiten an“

Anzahl Strophen
5
Anzahl Verse
45
Anzahl Wörter
178
Entstehungsjahr
1624 - 1677
Epoche
Barock

Gedicht-Analyse

Das Gedicht „Sie stimmt ihm die Saiten an“ stammt aus der Feder des Autors bzw. Lyrikers Angelus Silesius. Der Autor Angelus Silesius wurde 1624 in Breslau geboren. Zwischen den Jahren 1640 und 1677 ist das Gedicht entstanden. Von der Entstehungszeit des Gedichtes bzw. von den Lebensdaten des Autors her lässt sich das Gedicht der Epoche Barock zuordnen. Der Schriftsteller Silesius ist ein typischer Vertreter der genannten Epoche. Das Gedicht besteht aus 45 Versen mit insgesamt 5 Strophen und umfasst dabei 178 Worte. Weitere bekannte Gedichte des Autors Angelus Silesius sind „Das Vieh lebt nach den Sinnen“, „Die Gliedmaßen der Seelen“ und „Du mußt geübt werden“. Zum Autor des Gedichtes „Sie stimmt ihm die Saiten an“ haben wir auf abi-pur.de weitere 1832 Gedichte veröffentlicht.

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Daten werden aufbereitet

Weitere Gedichte des Autors Angelus Silesius (Infos zum Autor)

Zum Autor Angelus Silesius sind auf abi-pur.de 1832 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autors.