Sie vermahnt zur Nachfolge Christi von Angelus Silesius

1
Mir nach, spricht Christus, unser Held,
Mir nach, ihr Christen alle,
Verleugnet euch, verlaßt die Welt,
Folgt meinem Ruf und Schalle.
Nehmt euer Kreuz und Ungemach
Auf euch, folgt meinem Wandel nach.
 
2
Ich bin das Licht, ich leucht euch für
10 
Mit heilgem Tugendleben,
11 
Wer zu mir kommt und folget mir,
12 
Darf nicht im Finstern schweben.
13 
Ich bin der Weg, ich weise wohl,
14 
Wie man wahrhaftig wandeln soll.
 
15 
3
16 
Mein Herz ist voll Demütigkeit,
17 
Voll Liebe meine Seele,
18 
Mein Mund, der fließt zu jeder Zeit
19 
Von süßem Sanftmutöle.
20 
Mein Geist, Gemüte, Kraft und Sinn
21 
Ist Gott ergeben, schaut auf ihn.
 
22 
4
23 
Fällts euch zu schwer? Ich geh voran,
24 
Ich steh euch an der Seite,
25 
Ich kämpfe selbst, ich brech die Bahn,
26 
Bin alles in dem Streite.
27 
Ein böser Knecht, der still darf stehn,
28 
Wenn er den Feldherrn an sieht gehn.
 
29 
5
30 
Wer seine Seel zu finden meint,
31 
Wird sie ohn mich verlieren,
32 
Wer sie um mich verlieren scheint,
33 
Wird sie nach Hause führen.
34 
Wer nicht sein Kreuz nimmt und folgt mir,
35 
Ist mein nicht wert und meiner Zier.
 
36 
6
37 
So laßt uns denn dem lieben Herrn
38 
Mit unserm Kreuz nachgehen
39 
Und wohlgemut, getrost und gern
40 
In allen Leiden stehen.
41 
Wer nicht gekämpft, trägt auch die Kron
42 
Des ewgen Lebens nicht davon.
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (26.8 KB)

Details zum Gedicht „Sie vermahnt zur Nachfolge Christi“

Anzahl Strophen
6
Anzahl Verse
42
Anzahl Wörter
206
Entstehungsjahr
1624 - 1677
Epoche
Barock

Gedicht-Analyse

Das Gedicht „Sie vermahnt zur Nachfolge Christi“ stammt aus der Feder des Autors bzw. Lyrikers Angelus Silesius. Silesius wurde im Jahr 1624 in Breslau geboren. In der Zeit von 1640 bis 1677 ist das Gedicht entstanden. Anhand der Entstehungszeit des Gedichtes bzw. von den Lebensdaten des Autors her kann der Text der Epoche Barock zugeordnet werden. Silesius ist ein typischer Vertreter der genannten Epoche. Das 206 Wörter umfassende Gedicht besteht aus 42 Versen mit insgesamt 6 Strophen. Der Dichter Angelus Silesius ist auch der Autor für Gedichte wie „Des Weisen Goldmachung“, „Vom Wissen“ und „Vom Gewissen“. Zum Autor des Gedichtes „Sie vermahnt zur Nachfolge Christi“ haben wir auf abi-pur.de weitere 1832 Gedichte veröffentlicht.

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Daten werden aufbereitet

Weitere Gedichte des Autors Angelus Silesius (Infos zum Autor)

Zum Autor Angelus Silesius sind auf abi-pur.de 1832 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autors.