Das Parlament von Joachim Ringelnatz

Im Parlament geht’s zu.
Was die für Schnäbel haben, –
Da sind wir Waisenknaben
Dagegen, ich und du.
 
Mein Onkel Rolf aus Rügen,
Der ist einmal hineingewählt.
Wenn er recht voll ist und erzählt,
Dann merkt man, wie die lügen.
 
Ich habe selber zugeschaut,
10 
Wie der das Volk vertrat.
11 
Das geht auf keine Kuhhaut.
12 
Man meint, die spielen Skat.
 
13 
Nur manchmal, wenn der Präsident
14 
laut läutet, gibt es Ruhe.
15 
Doch alles, was im Parlament
16 
Geschieht, ist nur Getue.
 
17 
Sie wollen sich in Wirklichkeit
18 
Nur Großtun und vertagen
19 
Und freun sich auf die Ferienzeit.
20 
Wo wir die Steuern tragen.
 
21 
Mir geht das ganz daneben.
22 
Ich bin selbst im Gesangsverein.
23 
Die wolln halt auch beisammen sein.
24 
Und jeder Mensch will leben.
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (24.6 KB)

Details zum Gedicht „Das Parlament“

Anzahl Strophen
6
Anzahl Verse
24
Anzahl Wörter
119
Entstehungsjahr
1928
Epoche
Moderne,
Expressionismus

Gedicht-Analyse

Der Autor des Gedichtes „Das Parlament“ ist Joachim Ringelnatz. Der Autor Joachim Ringelnatz wurde 1883 in Wurzen geboren. Das Gedicht ist im Jahr 1928 entstanden. In Berlin ist der Text erschienen. Das Gedicht lässt sich an Hand der Entstehungszeit des Gedichtes bzw. von den Lebensdaten des Autors her den Epochen Moderne oder Expressionismus zuordnen. Bei Ringelnatz handelt es sich um einen typischen Vertreter der genannten Epochen. Das 119 Wörter umfassende Gedicht besteht aus 24 Versen mit insgesamt 6 Strophen. Joachim Ringelnatz ist auch der Autor für Gedichte wie „Abgesehen von der Profitlüge“, „Abglanz“ und „Abschied von Renée“. Zum Autor des Gedichtes „Das Parlament“ liegen auf unserem Portal abi-pur.de weitere 560 Gedichte vor.

Daten werden aufbereitet

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Das Video mit dem Titel „Joachim Ringelnatz Das Parlament“ wurde auf YouTube veröffentlicht. Unter Umständen sind 2 Klicks auf den Play-Button erforderlich um das Video zu starten.

Fertige Biographien und Interpretationen, Analysen oder Zusammenfassungen zu Werken des Autors Joachim Ringelnatz

Wir haben in unserem Hausaufgaben- und Referate-Archiv weitere Informationen zu Joachim Ringelnatz und seinem Gedicht „Das Parlament“ zusammengestellt. Diese Dokumente könnten Dich interessieren.

Weitere Gedichte des Autors Joachim Ringelnatz (Infos zum Autor)

Zum Autor Joachim Ringelnatz sind auf abi-pur.de 560 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autors.